Lebensraum Mur

Eine lautstarke Bewegung setzt sich seit Jahren gegen das geplante Kraftwerk in Puntigam ein. Nun haben die Rodungen an der Mur begonnen. Die Proteste gegen die Staustufe gehen mit Demonstrationen und Aktionen des zivilen Ungehorsams weiter. Radio Helsinki berichtet regelmäßig. Stay tuned!
Lebensraum Mur

Die gerodeten Murufer auf Höhe Puchsteg (Foto: Rettet die Mur)

 

 

 

 

Radio Helsinki ist mit Euch auf der Straße. 

 

 

 





VOM UNTEN
(Sendung vom 22. Feber 2017):




Ein Update vom Murcamp
(Beitrag vom 13. Feber 2017):



Rettet die Mur setzt ein Zeichen für die Rettung der frei fließenden Mur und für die Demokratie in Graz. Das geplante Kraftwerk in der Innenstadt ist laut Rettet die Mur unwirtschaftlich, unökologisch und wird für die Stromversorgung in Österreich nicht benötigt.

Der Fluss soll nach Plänen der Energie Steiermark gestaut und über 10.000 Bäume geopfert werden, kritisiert Rettet die Mur. Auf Graz kommt nicht nur eine Megabaustelle zu, sondern auch ein erhöhtes Feinstaub- und Verkehrsaufkommen sowie der Verlust des Freizeit- und Naturraumes an der Mur.



Sendungen, welche über den Widerstand gegen das Murkraftwerk berichten:

Kraftwerksfunk: FR, 17:00 - 17:30 Uhr (NEU seit 20.1.2017) Wöchentliche Updates.

VON UNTEN - Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki: MI, 17:00 - 17:30 Uhr und DO 7:30 - 8:00 Uhr, 12:00 - 12:30 Uhr (Wdh.)

VON UNTEN im Gespräch: MO, 17:00 - 18:00 Uhr und DI 7:30 - 8:30 Uhr, 12:00 - 13:00 Uhr (Wdh.)

Die Neue Stadt: FR, 19 - 20 Uhr
morgen: FR, 17:30 - 18:00 Uhr und DI, 9:30 - 10:00 Uhr (Wdh.)

Natur im Äther: MI, 9:00 - 10:00 Uhr

radio%attac: Zum Nachhören: hier

Rettet die Mur! Ein politisches Hörspiel mit Reportagen, Klageliedern und einer Therapiegruppe.
Entstanden beim Radio Helsinki Basis-Workshop im Jänner 2017.

 

* * * *

Projekt Murkraftwerk

Seit Jahren engagiert sich die Plattform Rettet die Mur darum, durch Öffentlichkeitsarbeit die Grazer Bevölkerung und deren politische Vertretung zu informieren, welche Auswirkungen der Bau der Staufstufe Puntigam für die BewohnerInnen, Fauna und Flora in der Stadt zur Folge hätte.

Die im Herbst von Rettet die Mur eingebrachten 16.598 Unterschriften zur Volksbefragung wurden laut Rettet die Mur von Stadtjuristen unter Bürgermeister Nagl "abgewürgt". Gegen diesen Bescheid wurde Mitte November von Rettet die Mur Beschwerde eingelegt. Der Grazer Bevölkerung wurde somit keine Möglichkeit gegeben, über ein Wasserkraftwerk im Zentrum der Stadt mitzuentscheiden.


Weiterführende Links:
http://rettetdiemur.at/
Rettet die Mur auf FB
http://www.murcamp.at/

Murcamp auf Twitter

Programm derzeit
15:00  

Jester's Soundtracks

16:00

Emigranti

Viva il 25 Aprile!

17:00  

FROzine

18:00  

Fluxkompensator

Programmhinweise
    25.04. 17:00 - 18:00

FROzine

Mit Regulierung gegen #Hate und #Fake?
[weiter]

    25.04. 20:00 - 21:00

Mit den Ohren lesen und schreiben

41. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Zeitschrift LICHTUNGEN, Heft 145, 2016, Verena Mermer, Christian Moser-Sollmann, Franz
[weiter]

    26.04. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: Mit Regulierung gegen #Hate und #Fake?
[weiter]

    26.04. 11:00 - 12:00

Querbeet

Querbeet mit Vilja und Gast Eva Argentina
[weiter]

    26.04. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: Mit Regulierung gegen #Hate und #Fake?
[weiter]

    26.04. 15:00 - 15:30

radio%attac

737. radio%attac – Sendung, 24. 04. 2017
[weiter]

    26.04. 18:00 - 18:30

Radio AGEZ

Ernährung und Klimaschutz - Einfluss, Auswirkungen, Lösungsansätze
[weiter]

    26.04. 19:00 - 20:00

Radio Netwatcher

Radio Netwatcher vom 21.4.2017 – Linus Neumann: Trolle werden trollen #eh16
[weiter]

    27.04. 08:00 - 09:00

Women on Air present: Globale Dialoge

WH: Thicker than Water, 2.
[weiter]

    27.04. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

Anarchistische Gruppen in Istanbul: InfiAl und DAF - Wiederholung der Sendung vom 8.1.2017
[weiter]

    27.04. 18:30 - 20:00

Grundeinkommen ohne Arbeit?

Sondersendung
[weiter]

    28.04. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Tierrechtsbewegung in Estland und Litauen
[weiter]

    28.04. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Poetry Cafe: Italian Lakes (Wh.)
[weiter]

    29.04. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

In memoriam Alp Bora
[weiter]

    30.04. 18:00 - 19:00

Tag der Arbeitslosen 2017

Sondersendung
[weiter]

    01.05. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

41. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Zeitschrift LICHTUNGEN, Heft 145, 2016, Verena Mermer, Christian Moser-Sollmann, Franz
[weiter]

    01.05. 08:00 - 10:30

aus den freien radios

1. Mai Special: Michael Seidman: Gegen die Arbeit | Klassenkonflikte in der Linken
[weiter]

    01.05. 11:00 - 12:00

c/o

Seeing White - Made in America. [c/o Scene on Radio, Centre for Documentary Studies]
[weiter]

    01.05. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Gerschon Schoffmann, Chronist einer vergangenen Zeit
[weiter]

    02.05. 08:30 - 09:30

Radio Stimme

Verschleierungstaktik: Das Kopftuchverbot und der antimuslimische Rassismus
[weiter]

mach mit!

Mach mit! Join in! Uključi se! Присоединяйся! REJOIGNEZ NOUS! VEGYÉL RÉSZT! FII ALĂTURI ¡Apúntate! Li tew me be! BİZE KATIL!

support us

Unterstütze uns!

Sendungen zum Nachhören auf cba.fro.at
We‘re not blocking traffic. We are traffic. 10 Jahre Critical Mass in Graz – VUiG 25.04.2017
In memoriam Alp Bora 24.04.2017
Buchvorstellung *Die Confession* 24.04.2017
Pastorale 23.04.2017
Stoppt das Überwachungspaket! 23.04.2017
Sendungen zum Nachhören auf cba.fro.at - Mehr…
Sendungen zum Nachhören auf freie-radios.net
Interview Mithu Sanyal über ihr Buch „Vergewaltigung“ und die „Opferbegriff-Debatte“ (Serie 960: genderfrequenz) 27.03.2017
„Nach den Kölner Sylvester-Ereignissen. Sexualpolitik und Migrationsabwehr“ (Serie 807: von unten) 06.12.2016
Dublinrückschiebungen nach Kroatien: Außerlandesbringungen (vorläufig) unzulässig sagt österreichischer Verwaltungsgerichtshof (Serie 807: von unten) 01.12.2016
Community Policing für mehr Sicherheit? (Serie 807: von unten) 17.11.2016
Kampagne #solidaritystorm gegen sexualisierte Gewalt im Netz (Serie 807: von unten) 08.07.2016
Sendungen zum Nachhören auf freie-radios.net - Mehr…

Aktuelle Kommentare