Sektionen

|

radio%attac

467. radio%attac – Sendung, 20. 02. 2012

Sendung am 23.02. 17:30 bis 18:00
U P

Feature/Magazin

1. Jakob von Uexküll: “Hat eine globale Ethik gegen die globale Wirtschaft Chancen?” (Wiederholung vom 20.03.2006)
2. Dr. Rotraud A. Perner: “Der erschöpfte Mensch” – Buchvorstellung

1. Im Rahmen der Wiener Vorlesungen sprach Jakob von Uexküll 2006 darüber, ob globale Ethik gegen die globale Wirtschaft eine Chance hat. Angesichts der Entwicklungen im Jahre 4 der Finanzkrise und die desaströsen Nachrichten über die Verantwortung von politischen Parteien ist seine Rede aktueller denn je! Es gäben “keine technologischen oder ökonomischen Grenzen, die das verhindern, nur politische und psychologische Grenzen.” so Jakob von Uexküll.

2. Um psychologische Grenzen geht es in unserem 2. Beitrag. Frau Dr. Rotraud A. Perner stelle in der Buchhandlung Thalia am 31.01.2012 ihr neues Buch “Der erschöpfte Mensch” vor. Und sprach hohes Lob für Attac aus. Wir zeichneten das Gespräch zwischen Furche-Chefredakteur Claus Reitan und Frau Dr. Rotraud A Perner auf und bringen einen Ausschnitt daraus.

Mitarbeit: Hannes Knierzinger, Gerhard Gutschi und Judit Kovacs

Politmagazin zu Themen des %attac-Netzwerkes

Wöchentliches, halbstündiges Politmagazin zu Themen des ATTAC-Netzwerkes.

radio%attac-Redaktion
Email: gerhard.gutschi@chello.at
Website: http://www.radioattac.at/

 
Programm derzeit
00:00  

Democracy Now!

01:00

Musikpool

06:00  

Lange Lieder

06:30  

Pythagoras oder die feste Winkelsumme des Lebens

Programmhinweise
    06.12. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

WH: "Nach den Kölner Sylvester-Ereignissen. Sexualpolitik und Migrationsabwehr" (Vortrag: Gabriele Dietze)
[weiter]

    06.12. 08:30 - 09:30

Sammelsurium

*WH* Über das Träumen - Teil 1
[weiter]

    06.12. 09:30 - 10:00

morgen

(Wdh.) Einfach nachhaltig - nachhaltig einfach
[weiter]

    06.12. 12:00 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: "Nach den Kölner Sylvester-Ereignissen. Sexualpolitik und Migrationsabwehr" (Vortrag: Gabriele Dietze)
[weiter]

    06.12. 17:00 - 18:00

FROzine

Intergeschlechtlichkeit und Transidentität | Migration von Frauen aus und nach Ö | Preis für dorf tv, Sendung vom 29.11.2016
[weiter]

    06.12. 19:00 - 20:00

In Graz verstrickt

MEHR Zeit für Graz! - Wdh.
[weiter]

    06.12. 20:00 - 21:00

Mit den Ohren lesen und schreiben

Weihnachten und Jahresende
[weiter]

    07.12. 07:30 - 08:00

FROzine

WH: Intergeschlechtlichkeit und Transidentität | Migration von Frauen aus und nach Ö, Sendung vom 29.11.2016
[weiter]

    07.12. 08:00 - 09:00

Radio Netwatcher

Radio Netwatcher vom 2.12.2016 – q/Talk, Di 29.Nov. 2016 – Die EU Datenschutzgrundverordnung
[weiter]

    07.12. 09:00 - 10:00

Natur im Äther

Wh. Moorsschutz "Strategie?" vom 30.11.2016
[weiter]

    07.12. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: Intergeschlechtlichkeit und Transidentität | Migration von Frauen aus und nach Ö | Preis für dorf tv, Sendung vom 29.11.2016
[weiter]

    08.12. 06:30 - 07:30

In Graz verstrickt

MEHR Zeit für Graz! - Wdh.
[weiter]

    08.12. 08:00 - 09:00

Women on Air present: Globale Dialoge

Watch the Med-Alamphone. Eine selbstorganisierte Hotline für Geflüchtete, die auf dem Mittelmeer in Seenot geraten
[weiter]

    08.12. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

„Wahlen: Kernstück der Demokratie“
[weiter]

    08.12. 17:00 - 17:30

VON UNTEN

Fluchtpunkte - Literarische Miniaturen aus dem Exil: Bruno Schwebel
[weiter]

    08.12. 19:00 - 20:00

c/o

Rückblende: Schulradiotag 2016 [c/o Radioigel, Radio Helsinki und Freequenns
[weiter]

    09.12. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

WH: Fluchtpunkte - Literarische Miniaturen aus dem Exil: Bruno Schwebel
[weiter]

    09.12. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Bericht von der Extremismus-Tagung in Salzburg
[weiter]

    09.12. 12:00 - 12:30

VON UNTEN

WH: Fluchtpunkte - Literarische Miniaturen aus dem Exil: Bruno Schwebel
[weiter]

    09.12. 15:00 - 16:00

80 Jahre spanischer Bürgerkrieg

Irene Filip: Österreichische Frauen in den Internationalen Brigaden und auf Seiten der Spanischen Republik
[weiter]

Aktuelle Kommentare