Sektionen

|

Internationaler Frauenkampftag 2012

Frauen im Wilden Westen

Sendung am 05.03. 12:00 bis 13:00
F L Mi

Sondersendung

Peter Gavaneli informiert in dieser Jackolope-Spezial Ausgabe über verschiedene Frauenrollen im Wilden Westen abseits von Klischeebildern.


 

8.März-Schwerpunkt

Radio Helsinki sendet vom 5.-11.3. ein Schwerpunktprogramm zum Internationalen Frauenkampftag

Entstanden ist die Idee zu einem Internationalen Frauentag auf der 2. Internationalen Frauenkonferenz der Sozialdemokratischen Partei in Kopenhagen im August 1910. 100 Frauen aus 17 Nationen unterstützten die Initiative. Die Hauptanliegen damals waren die Einführung des Frauenwahlrechts, Gleichberechtigung und Frieden.

In der Steiermark fanden 1911 insgesamt 28 Frauenversammlungen statt. Die große Abschlusskundgebung wurde im Annenhof in der Annenstraße 29 (dem heutigen Annenhofkino) abgehalten.

Nicht alle Probleme der Frauen von gestern sind die Probleme der Frauen von heute. Aber viele davon, zu viele! Etwa 100 Jahre später geht es um die Verwirklichung der Chancengleichheit, um gleichberechtigte Teilhabe von Frauen im Erwerbsleben und an politischen Entscheidungsprozessen und gesellschaftlichen Ressourcen.

 

Email: programmrat@helsinki.at

 
Programm derzeit
16:30  

Unmoderiertes Musikprogramm

17:30

zip-fm

zip-fm 1.8.2014

18:00  

Between the Jigs and the Reels

19:00  

Die Neue Stadt

Programmhinweise
    01.08. 19:00 - 20:30

Die Neue Stadt

La Strada
[weiter]

    02.08. 14:00 - 15:30

c/o

Österreicher im Exil in Südafrika (WH)
[weiter]

    02.08. 23:30 - 01:30

Club Station

Dance Special
[weiter]

    03.08. 11:00 - 11:30

Crossroads 2014

Filmgespräch zu THE GHOSTS IN OUR MACHINE
[weiter]

    05.08. 07:30 - 08:00

Between The Lines

Between The Lines Week Ending 8/8/14
[weiter]

    05.08. 09:30 - 10:00

Crossroads 2014

WH: gespräch zu THE GHOSTS IN OUR MACHINE
[weiter]

    05.08. 15:00 - 16:00

Ohrenwärmer

Preview zum Frequency 2014
[weiter]

    06.08. 11:00 - 12:00

Querbeet

Reisebericht mit diversen Kulturtipps aus Stockholm und Kopenhagen
[weiter]

Aktuelle Kommentare