Mut machen bei Radio Helsinki!

Ausbildung in Zeiten von Corona.

© Lorem ipsum

Workshops 21 und COVID 19 …

Workshops in Zeiten von Corona können wir verantworten, wenn wir Regeln einhalten. Wir möchten, dass Du sicher bist und Dich wohl fühlst. Radio Helsinki lässt sich medizinisch beraten und passt die Regeln an die Corona-Lage an.

Noch gelten die „3 G Regeln“ (Genesen / Geimpft / Getestet)

Die Workshopleiter:innen und Teilnehmer:innen

  • bringen einen negativen Coronatest (max. 24 Stunden alt),
  • tragen eine FFP2 Maske im Radio.
  • Wir halten Abstand; wir lüften und machen Pausen.
  • Die Anzahl der Teilnehmer:innen ist begrenzt.

Wenn Workshops verschoben werden, dann behalten Anmeldungen ihre Gültigkeit und wir finden Ersatztermine.

Anmeldung zu Corona-Tests


Wir begleiten Dich von der Idee zur Sendung.

Ein Basisworkshop ist der Einstieg zum Radiomachen und Podcasting. Du lernst auch die Radiogemeinschaft kennen und den Verein. Du bekommst Zugang in die Studios, zu den Schnitt- und Computerplätzen und Leihgeräten. Du kannst das Foyer für Veranstaltungen nützen oder den Seminarraum zur Fortbildung. Unterstützung bekommst Du vom Team und den Vereinsmitgliedern.

Workshops 2021

Alle Workshops von Radio Helsinki auf einen Blick.

Workshop Kalender

Coachings und Tutorien

Wenn Du Fragen hast und Nachlesen möchtest. In unserem Ausbildungs-Wiki beantworten die wesentlichen Fragen zu den Studios, dem Audioschnitt oder Podcasting.


Tutorien und Anleitungen


Kooperationen

Radio Helsinki bietet neben dem Basisworkshop auch vertiefende Ausbildungsangebote zu Medienkompetenzen. Gemeinsam mit Organisationen, Vereinen und Interessierten entwickeln wir Projekte. Unseren Zielen entsprechend besonders mit Menschen und Themen, die wir stärken möchten.


Vorteile der Mitgliedschaft bei einem Freien Radio

Mitglieder bei einem Freien Radio wie Radio Helsinki genießen mehrere Vorteile:

  • Günstiger Zugang zu Workshops und Ausbildungsangeboten von Radio Helsinki.
  • Feedback, Coachings und individuelle Betreuung.
  • Zugang und Nutzung von Verleihgeräten und Räumen, wie Studios, Seminarraum und sozialen Räumen.
  • Gemeinsam statt einsam: Beteiligung an der Radio-Community der Sendungsmacher:innen.
  • Mitbestimmung im Verein durch freiwilliges Engagement in den Gremien.


Freie Radios in Österreich und Global

In Österreich gibt es vierzehn Freie Radios und drei freie Fernsehstationen. Wir gehören zum Verband des Freien Rundfunks und empfinden uns als größere Gemeinschaft von Menschen, die mit Radio „etwas bewegen wollen“, zunächst vor Ort und doch vernetzt mit anderen Menschen an anderen Orten. Wir nutzen das Radio zum Austausch, zum Lernen und Organisieren.

Radio Helsinki ist Teil dieser globalen Community. Wir tauschen uns entweder direkt untereinander aus, als SendungsmacherInnen oder über unsere Stationen und Verbände, wie den österreichischen Verband VFROE oder die globale AMARC.


Kontakt

Telefon (Montag bis Freitag, 10:00 bis 15:00h): +43 676 3977616

E-Mail: ausbildung@helsinki.at


Workshop Kalender 2021 

© Radio Helsinki

Jänner 2021 (Lockdown)

März 2021

  • „Meet & Greet“ Online mit chanceB – 03.03.

April 2021

Mai 2021

  • Investigativer Journalismus Online-Workshop – 07./08.05. (ausgebucht)
  • Podcast for Future on Tour“ Workshop – 28./29.05.

Juni 2021

Juli 2021

August 2021

Oktober 2021

November 2021

Dezember 2021

Anmeldung und Kontakt

  • Online: Bei den jeweiligen Workshops über die Anmeldeformulare
  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Zurück zu Mitmachen & Workshops


Workshop-Archiv

… die vergangenen Workshops.

Workshop-Archiv


Basis-Workshops

Von der Idee zur Sendung und zum Podcast.

Die Basis-Workshops 2021

CORONA Regelung: Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf sechs Personen begrenzt. Wir bieten zusätzlich individuelle Coachings.

Wer sich für Audio- und Radioproduktion interessiert oder bei Radio Helsinki eine Sendung machen möchte, findet hier einen ersten Einstieg: Der Basisworkshops besteht aus drei Teilen:

  1. Der „Basisworkshop-Live“ dauert ein Wochenende und schließt am Sonntag mit einer gemeinsamen Livesendung ab.
  2. Der „Basisworkshop-digitales Arbeiten“ vermittelt Umgang mit digitalen Aufnahmen, Bearbeiten, Schnitt und der Radiothek Freier Radios.
  3. In der Probebühne-Sendung testest Du Dein Sendungskonzept und übst die Abläufe im Studio. Termin nach Vereinbarung.

Überblick Basisworkshop

Termine 2021

JÄNNER 2021 (abgesagt wegen COVID19-Lockdown)

Anmeldeschluss: 30.12.2020

Teil 1: Basisworkshop-Live 

  • TAG 1: Samstag, 09.01., 10-17 Uhr
  • TAG 2: Sonntag, 10.01., 10-17 Uhr

Teil 2: Basisworkshop-Digitales Arbeiten 

___________________________________________________

FEBRUAR 2021 (abgehalten)

Anmeldeschluss: 03.02.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 12.02., 18-21 Uhr
  • Samstag, 13.02., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 14.02., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 20.02., 10-17 Uhr

___________________________________________________

APRIL 2021 (ausgebucht)

Anmeldeschluss: 31.03.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 09.04., 18-21 Uhr
  • Samstag, 10.04., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 11.04., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 17.04., 10-17 Uhr

___________________________________________________

JUNI 2021 (ausgebucht, Warteliste)

Anmeldeschluss: 03.06.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 11.06., 18-21 Uhr
  • Samstag, 12.06., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 13.06., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 19.06., 10-17 Uhr

___________________________________________________

AUGUST 2021

Anmeldeschluss: 05.08.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 13.08., 18-21 Uhr
  • Samstag, 14.08., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 15.08., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 21.08., 10-17 Uhr

___________________________________________________

OKTOBER 2021

Anmeldeschluss: 30.09.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 08.10., 18-21 Uhr
  • Samstag, 09.10., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 10.10., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 16.10., 10-17 Uhr

___________________________________________________

DEZEMBER 2021

Anmeldeschluss: 25.11.2021

Teil 1: Basisworkshop-Live

  • Freitag, 03.12., 18-21 Uhr
  • Samstag, 04.12., 10-17 Uhr
  • Sonntag, 05.12., 10-17 Uhr (inkl. Live-Sendung)

Teil 2: Basisworkshop – Digitales Arbeiten und Podcasting

  • Samstag, 11.12., 10-17 Uhr

___________________________________________________

Mitgliedschaft: Die Teilnahme am Workshop braucht keine Mitgliedschaft. Wer eine Sendung machen möchte muss aber Vereins-Mitglied werden: wegen des Medienrechts, Verantwortung und auch dem Zugang zu unseren Räumlichkeiten und Ressourcen. 

Kosten: Die Teilnahme am Basisworkshop kostet 120 EUR. Wer Vereinsmitglied werden möchte bekommt den Mitgliedsbeitrag für das erste Jahr erlassen.

Ermässigungen für Besitzer:innen der ACard der Arbeiterkammer Steiermark: 100 EUR. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Ort: Radio Helsinki, Schönaugasse 8, 8010 Graz

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Basis Workshop“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

CAPTCHA image

Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


Digitale Audio Workshops

Digitale Audio Produktion für Einsteiger*Innen

Digitales Arbeiten und Schneiden für Sendungen und Podcasts.

Wie ihr Audiobeiträge plant, aufnehmt, gestaltet und schneidet – das lernt ihr in diesem Workshop. Wir arbeiten im Vorproduktionsstudio, mit digitalen Aufnahmegeräten und schneiden die Beiträge mit Audacity. Für alle, die Podcasts erstellen wollen, Audiobeiträge vorproduzieren oder ins Audioarchiv der Freien Radios zum Nachhören stellen wollen.

Bitte beachtet die Corona-Regeln für die Teilnahme!

Workshops 2021

jeweils Samstags von 10:00 – 17:00 Uhr

  1. Samstag, 27.02.21 (abgesagt wegen Lockdown)
  2. Samstag, 24.04.21 (ausgebucht)
  3. Juni: 26.06.21
  4. August: 28.08.21
  5. Oktober: 23.10.21
  6. Dezember: 18.12.21

Kosten: 60EUR für Vereinsmitglieder / 90EUR für Vereinsexterne.

Besitzer*innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

Anmeldeschluss: Jeweils Woche vor dem Workshop.

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder TeilnehmerInnen aus der Warteliste nachrücken können.

Ort: Radio Helsinki, Schönaugasse 8, 8010 Graz

Bankverbindung

  • Zahlungsreferenz: „Digitaler Audio Workshop“
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

    Anmeldeformular

    Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

    Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

    Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


    Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

    CAPTCHA image

    Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


    Stimm- und Sprechworkshop

    Finde Deine Stimme!

    Grundlagen der Atem- und Sprechtechnik, Bewusstsein schaffen für die Zusammenhänge von Atmung, Haltung und Stimme, sprecherische Gestaltungsmittel an Hand von kurzen Textsequenzen ausprobieren, Erfahrung machen mit der eigenen Stimme.

    Inhaltlich orientiert sich das Training stark an den Bedürfnissen der Teilnehmer*innen.

    Im Workshop werden viele Atem- und Körperübungen gemacht, d.h. es gibt hin und wieder auch Körperkontakt. Die Workshopleiterin gibt sehr viel Feedback zu den Übungen.

    Für Übungstexte sorgt die Workshopleiterin. Wenn ihr wollt könnt ihr aber auch gerne eigene Texte bzw. Moderationen mitbringen, die beim Workshop geübt werden.

    Ablauf

    • 10:00-13:00 Uhr – Basics zur Atmung und Sprechen
    • 13:00-14:00 Uhr – Mittagspause
    • 14:00-17:00 Uhr – Am Mikrofon sprechen, Üben am Mikrofon mit Texten und Aufnahmen

    Trainerin: Monika Schmidt ist Sprechpädagogin und Sprecherin. Absolvierte das Diplomstudium in Sprecherziehung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Arbeitet im Bereich Sprechkunst und mündliche Kommunikation.

    Lehraufträge an der Stuttgarter und Grazer Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, sowie an der Karl-Franzens-Universität Graz für die Bereiche Figurentheater, Schauspiel, Germanistik, Medienerziehung und soziale Kompetenz. Projekte und künstlerische Mitarbeit im Sprech- und Bewegungstheater, sowie langjährige Tätigkeit in der Erwachsenenbildung.Die Trainerin ist unter anderem als Sprechtrainerin fürs Radio tätig.

    Wir bieten diesen Workshops an zwei Terminen an:

    • Sonntag, 22. August 2021 (1000 – 1700 Uhr)
    • Sonntag, 14. November 2021 (1000 – 1700 Uhr)

    Ort: KiG!, Bezirk Gries, Lagergasse 98a, Parterre, 8020 Graz

    Erreichbarkeit: öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe – Bus: Karlauerkirche/Nr: 67, 39 – Strassenbahn: Karlauergürtel/ Nr: 5.

    Kosten: 60EUR für Vereinsmitglieder / 90EUR für Vereinsexterne.

    Besitzer*innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution.

    Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

    Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder TeilnehmerInnen aus der Warteliste nachrücken können.

      Bankverbindung

      • Zahlungsreferenz: „Workshop Stimm und Sprechtraining“
      • BAWAG
      • BIC: BAWAATWW
      • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


      Anmeldung und Kontakt

      • Email: ausbildung@helsinki.at
      • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): 0316 830 880
      • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): 0676 3977616

      Anmeldeformular

      Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

      Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

      Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


      Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

      CAPTCHA image

      Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


      To let: Radio Hotel Europa zu vermieten!

      Mehrsprachiges Hörspiel | Multilingual radiodrama

      Radio Hotel Europa zu vermieten!

      Ein bunter Mix aus mehrsprachiger Radioarbeit mit Hörer:innenpartizipation

      Wir laden die Stimmen multikultureller, mehrsprachiger Zuhörer:innen ein, bei Radio Hotel Europa zu vermieten! mitzumachen – ein gemeinsamer Hörspielabend mit anschließender Workshop-Reihe, in der wir die gemeinsam gehörten Stücke in neue Hörspiele verwandeln. Die fertigen Hörspiele werden ins Radio Helsinki-Programm aufgenommen.

      Mit diesem Projekt kannst du in einen Entwicklungsprozess eintauchen: angefangen von der Inspiration, die wir von den bestehenden Hörspielen bekommen bis zur aktiven Umgestaltung der Stücke zusammen mit anderen Teilnehmer:innen.

      Da Hörspiele komplett ohne visuelle Elemente auskommen, geben sie uns Raum für Fantasie und Interpretationsmöglichkeiten! Die Kernelemente können durch persönliche Erfahrungen ergänzt und erweitert werden, so dass mit Hilfe unterschiedlicher Sprachen und kreativer Geräuschkulisse völlig neue Hörspiele entstehen.

      To let: Radio Hotel Europa!

      A colourful mix of multilingual radio work with listener participation

      We are inviting multicultural and multilingual voices to participate in „To let: Radio Hotel Europa!“ – A public listening of radio dramas and workshops, where we remake those radio dramas into new audio pieces that will be presented on Radio Helsinki.

      This project is offering you to dive into a process of transformation – from the inspiration that listening to radio dramas gives you, to actively re-making those radio dramas with other participants.

      Since radio dramas do not consist of visual elements, they offer open space for imagination and interpretations. The essence of their themes can relate to personal experiences and therefore when being re-made, new radio dramas can be told in different languages, sounds of people and elements.

      1. Öffentliches Anhören von Hörspielen

      Wir laden Dich zum gemeinsamen Anhören von drei Hörspielen ein: zu kollektiven, eingefahrene Gewohnheiten, Vorstellungen und Bildern der Realitäten in Zeiten der Pandemie 

      Die Hörspiele sind englisch und deutsch.

      • Live on Air bei „Sorry, We are Open!“, 92,6MHz oder im livestream.
      • Wann? 12. Juni 2021, 20:00 – 22:00 Uhr

      Die Stücke mit denen wir arbeiten kannst Du im Podcast anhören.

      Wenn Du den Hörspielabend verpasst hast, aber am Workshop teilnehmen möchtest, sende bitte eine E-Mail an die Redaktion und Du bekommst den Link zu den Hörspielen von uns: kulturredaktion@helsinki.at

      1. Public listening of radio dramas

      We are inviting you to join our public listening of three radio dramas on common established habits, concepts and images of realities in times of the pandemic.

      The radio dramas will english and german.

      • Live on Air at „Sorry, We are Open!“, 92,6MHz or livestream.
      • WHEN? 22nd of June from 20:00 till 22:00

      The plays we are going to adapt you may listen as podcast!

      If you miss the radio play evening but would like to take part in the workshop, please send an email to the editorial office and you will receive the link to the radio plays from us: kulturredaktion@helsinki.at

      2. Workshop

      Wir organisieren Workshop-Wochenenden iFunkhaus von Radio Helsinki (Schönaugasse 8, 8010 Graz), wo wir unsere eigenen Versionen der Stücke mithilfe unserer Stimmen, Sprachen und Rollenspiel anfertigen werden. Die vorher gehörten Stücke dienen als Inspiration für die neuen, persönlichen Versionen der Workshop-Teilnehmer:innen. Wir werden mit den Botschaften, Erinnerungen, Gedanken und Geräuschen arbeiten, die die Stücke in euch hervorrufen. Eure Ideen werden aufgenommen und das Ergebnis in einer unserer Samstagabend-Ausgaben von Sorry, we’re open präsentiert.

      Wir laden jede:n Interessierte:n ein, der/die* fließend Deutsch oder Englisch spricht. Falls du zusätzlich eine dieser Sprachen sprichst, können wir dir dabei helfen, deine Sprache zu nutzen um, ein mehrsprachiges Hörspiel zu produzieren: Arabisch, Bosnisch/Serbisch/Kroatisch, Französisch, Persisch (Farsi/Dari), Slowenisch.

      2. Workshops

      We are organising workshops weekends at Radio Helsinki (Schönaugasse 8, 8010 Graz) where we will create our own radio-dramas by playing with our voices, languages, and roles. Pre-listened radio dramas will be used as a framework of inspiration to re-master them with the individual taste of all of us joining the workshop. We will focus on messages, memories, sounds that those radio dramas awake in us, record our processes, and present them in one of Saturday shows Sorry, we’re open.

      We are inviting participants who are fluent in English/German. If you also speak Arabic, Bosnian/Serbian/Croatian, French, Persian (Farsi/Dari), Slovenian we can assist you in those languages and include your multilingual voices into our re-making process of radio dramas.

      Wann und Wo und Wie ?

      -25. and 27. Juni (sprachliche Unterstützung in Englisch, Französisch, Deutsch, Slovenisch, BKS)

      -3. und 4. Juli (sprachliche Unterstützung in Englisch, Deutsch Persisch, Dari, Farsi)

      -30. Juli und 1. August (sprachliche Unterstützung in BKS, Englisch, Deutsch, Slowenisch)

      Beachte die unterschiedlichen Beginnzeiten für Tag 1 (17 Uhr bis 20 Uhr) und Tag 2  (11 Uhr bis 17 Uhr)

      bei Radio Helsinki (Schönaugasse 8, 8010 Graz)

      Interessiert? Melde dich unter kulturredaktion@helsinki.at an, um bei dem Hörspielabend (an einem der zwei Termine) und/oder den Workshops (an einem von drei Terminen) teilzunehmen.

      Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist KOSTENLOS.

      *Die Teilnahme an dem Hörspielabend ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an den Workshop-Wochenenden.

      **Maßnahmen in Hinblick auf die Corona-Pandemie werden eingehalten.

      ***In der Zeit zwischen Hörspielabend und Workshop-Wochenenden werden die Teilnehmer:innen angehalten, ihre eigene Version eines der Hörspiele in ihrer Muttersprache bzw. Zweitsprache zu verfassen und Ideen für eine mögliche Umsetzung zu sammeln. Im Zuge des Workshops werden wir die Stücke erarbeiten, aufnehmen und produzieren. Kein Vorwissen in den Bereichen Radioarbeit oder Theater nötig.

      When and Where and Who ?

      -25th and 27th of June (language support in English, French and German, Slovenian, BKS)

      3rd and 4th of July (language support in English, German and Persian (Farsi/Dari))

      -30th of July and 1st of August (language support in Bosnian/Serbian/Croatian, English, German and Slovenian)

      Please pay attention to the different starting times on Day 1 (5 – 8pm) and Day 2 (11am – 5pm)

      At Radio Helsinki ( Schönaugasse 8, 8010 Graz)

      Interested? Register for the public listening (participating in one of two events) and workshop (participating in one of 3 options) at kulturredaktion@helsinki.at.

      All the events are FREE OF CHARGE.

      *Being part of the public listening event is not a prerequisite for attending the workshop weekend

      ** Regarding the Corona situation we will take safety measurements into account.

      ***In the time between the public listening and the workshop dates, the participants are encouraged to write their own versions of the stories in their mother tongue or second language. In the workshops we will then revise, record and produce the new radio plays together. No prior knowledge of radio or theatre is required.

      Wer ? – Die Vermittler:innen:

      Gea Gračner ist eine interkulturelle Redakteurin bei Radio Helsinki und spricht Slowenisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch und Englisch. In Workshops nutzt sie einen theatralischen Zugang, arbeitet mit der Verkörperung von Emotionen, sowie Ausdruck durch Bewegung und Stimme.

      Léa Gendrillon ist Erasmus-Praktikantin bei Radio Helsinki, ursprünglich aus Frankreich und studiert Kulturvermittlung und Internationale Kommunikation. Sie spricht Französisch, Englisch und Deutsch, liebt es mit Stimme und Ton zu arbeiten und vermisst das Theater schon seit Anbeginn der Pandemie.

      Mohadese Siasar ist Künstlerin, die in verschiedene Kunst-Projekte und Performances involviert ist. Sie verbindet in ihren Projekten verschiedene Kunstformen. Mohadese mag es, neue Geräusche durch den Einsatz von Instrumenten, menschlichen Stimmen, Sprachen und Materialien zu entdecken.

      Saif Abdurzzak kommt aus Südlybien und lebt seit einigen Jahren in Graz. Er ist Student, moderiert seine eigene Radioshow „Sounds of Africa“ und ist ein leidenschaftlicher Künstler, der sich durch Gedichte, Zeichnungen und Malerei ausdrückt.

      Töni Pock ist gebürtige Grazerin, aber ihre Reisen haben sie schon quer durch Europa, Kanada, die USA und einige Teile Asiens geführt. Während ihrer Studien in all diesen Orten war sie ein aktiver Teil mehrerer Deutsch- und Englisch-sprachiger (Impro)-Theater-Projekte. Durch ihr Interesse an allem, was mit Sprache und Kultur zu tun hat, möchte sie Mehrsprachigkeit in ihrer Heimatstadt Graz fördern.

      Who ? – Trainers of the project:

      Gea Gračner is an intercultural editor at Radio Helsinki, speaking Slovenian, Serbian/Croatian/Bosnian and English. While leading workshops, she likes using theatrical approaches, working with embodiment of feelings and expression with movement and voice.

      Léa Gendrillon is a French Erasmus intern at Radio Helsinki, studying cultural mediation and international communication. She speaks French, English and German, loves working with sound and voices, and missed theatres a lot since the beginning of the pandemic.

      Mohadese Siasar is an artist, who is working on various art projects and performances. She combines different types of art in her work. She likes to discover new sounds from instruments, human voices, languages and materials.

      Saif Abdurzzak is coming from South Lybia and has lived in Graz for several years. A student, active radio presenter of his own show „Sounds of Africa“, and a passionate artist expressing himself through poems, drawing and painting.

      Töni Pock is a Graz native, but her travels took her across Europe, Canada, the US and parts of Asia. Besides studying in all those places, Töni has been part of multiple German- and English-speaking theatre and improv theatre projects. Interested in all things culture and language, she wants to foster multilingualism in her hometown through radio drama.

      Förderung

      Das Projekt wurde mit freundlicher Unterstützung des Museumsbundes Österreich umgesetzt.



      Soundkisten Workshop!

      Ein eigenes Webradio für euer Stadtteilzentrum.

      © Lorem ipsum

      In diesem Workshop basteln wir eine Kiste, mit der ihr Klänge aus dem Grazer Soundscapes Projekt und Radio Helsinki hören könnt. Wir bauen einen RasberryPi Minicomputer, verbinden Knöpfe und Kabel und gestalten gemeinsam die Soundkiste.

      Der Workshop ist komplett kostenfrei. Es sind keine Vorkenntnisse nötig!

      Geeignet ist der Workshop für Erwachsene und Kids ab 12 Jahren.

      Wann und Wo?

      • Fr. 2.7., 16:00 – 18:00 Uhr: NaNet Floßlend, Kalvariengürtel 7
      • Di. 6.7., 16:00 – 18:00 Uhr:  Büro der Nachbarschaften, Kernstockgasse 20
      • Fr. 9.7., 16:00 – 18:00 Uhr: Club Hybrid: Herrgottwiesgasse 16
      • Di. 20.7., 15:00 – 17:00 im STZ St.Peter St. Peter Hauptstraße 85
      • Mi. 21.7., 16:00 – 18:00 im STZ EggenLend, Alte Poststraße 118
      • Mi. 28.7., 16:00 – 18:00 Uhr: „Margerl“ – Margaretenbad, Grillparzerstrasse 10
      • Do., 2.9., 16:00-18:00 im Stadtteilzentrum Denggenhof, Siebenundvierzigergasse 29, 8020 Graz und
      • Fr., 3.9., 16:00-18:00 bei Radio Helsinki, Schöaugasse 8, 8010 Graz

      Eine Kooperation der Grazer Stadtteilzentren, Radio Helsinki und mur.at. Gefördert von Graz Kulturjahr 2020

      Diese Workshops in den Grazer Stadtteilzentren sind auch für interessierte Sendungsmacher*innen von Radio Helsinki sowie andere Interessierte offen. Bei Interesse schreibe bitte an: sarah.kieweg@helsinki.at

      Je nach freien Plätzen, bekommst Du spätestens zwei Tage vorher Bescheid, ob deine Teilnahme möglich ist.


      Investigative Recherche

      © Walther Moser

      Den Fakten auf der Spur. Journalismus braucht Fakten. Recherche liefert Fakten. Sie schafft Glaubwürdigkeit und zählt zu den wichtigsten journalistischen Fertigkeiten. Wie jedes Handwerk, lässt sich das Recherchieren erlernen und stets verbessern.

      Im Workshop lernt man das Handwerk des Recherchierens. In öffentlichen Datenbanken, dem Firmen- oder Grundbuch. Online, in sozialen Netzwerken oder offline bei Behörden. Sie lernen neue Quellen kennen, Ihre Recherchen zu organisieren und Anfragen zu stellen.

      Zielgruppe: Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie alle, die sich mit investigativer Recherche auseinandersetzen wollen.

      Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

      Zeit: 22.09.2021, 10:00 – 18:00 Uhr

      Ort: Kig! Kultur in Graz (Lagergasse 98a, 8020 Graz)
      Je nach Corona-Lage kann der Workshop auch online stattfinden.

      Trainer: Florian Skrabal

      Florian Skrabal ist Gründer und Chefredakteur von dossier.at. Dossier ist eine gemeinnützige Redaktion, die seit 2012 investigativen und Datenjournalismus betreibt und fördert.

      Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

      Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

      Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

      Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

      Bankverbindung

      • Zahlungsreferenz: „Investigative Recherche“
      • BAWAG
      • BIC: BAWAATWW
      • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


      Anmeldung und Kontakt

      • Email: ausbildung@helsinki.at
      • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
      • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

      Anmeldeformular

      Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

      Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

      Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


      Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

      CAPTCHA image

      Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


      Grafik: angryfruitsalad.org

      Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki

      Prozessbeobachtung im extremistischen Umfeld – beobachten, recherchieren und berichten

      Rechtsextremismus begegnet uns im Gerichtssaal auf verschiedene Weise. Von Verhandlungen gegen Antifaschist:innen, die sich nach Protesten für ihren Aktivismus rechtfertigen müssen, über Initiativen und Journalist:innen, die von rechtsextremen Akteur:innen wegen übler Nachrede geklagt werden, bis hin zu Straftaten von rechtsextremen Einzelpersonen oder Gruppierungen, die zum Beispiel nach dem Verbotsgesetz 1947 (VerbotsG) oder dem Verhetzungsparagrafen (§ 283 StGB) zu ahnden sind. Dabei zeigen sich wiederkehrende Herausforderungen für Justiz, Medien und Zivilgesellschaft im Umgang mit rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer (verbaler wie körperlicher) Gewalt.

      Gemeinsam wollen wir erarbeiten, wie kritische Berichterstattung (nicht nur von Gerichtsprozessen) aussehen kann, welche Probleme es in der journalistischen Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus gibt aber auch warum die Justiz nur bedingt als Mittel im Kampf gegen menschenverachtende Ideologien taugt. Der Workshop soll Lust auf eigene Prozessbeobachtungen machen und Hilfestellungen für den journalistischen und antifaschistischen Umgang mit Rechtsextremismus geben.

      (in Abstimmung mit dem Workshop „Recherche, aber verschlüsselt“)

      Zielgruppe: Interessierte aus dem nichtkommerziellen Rundfunk sowie alle, die sich mit Prozessbeobachtung auseinandersetzen wollen.

      Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

      Zeit: 23.09.2021, 12:00 – 18:00 Uhr

      Ort: Spektral (Lendkai 45, 8020 Graz) und Online
      Je nach Corona-Lage kann der Workshop auch ausschließlich online stattfinden.

      Trainerin: Mahriah Zimmermann

      Mahriah Zimmermann ist Aktivistin, Prozessbeobachterin und Vernetzungskünstlerin. Sie ist Mitbegründerin von prozess.report in Wien und berichtet regelmäßig aus Gerichtssälen in Österreich und darüber hinaus. Zuletzt veröffentlicht: „Rechtsextremismus vor Gericht“ in: FIPU Band 4. Herausforderungen für den Journalismus.

      Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

      Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

      Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

      Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

      Bankverbindung

      • Zahlungsreferenz: „Prozessbeobachtung“
      • BAWAG
      • BIC: BAWAATWW
      • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


      Anmeldung und Kontakt

      • Email: ausbildung@helsinki.at
      • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
      • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

      Anmeldeformular

      Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

      Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

      Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


      Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

      CAPTCHA image

      Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


      Grafik: angryfruitsalad.org

      Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki

      Recherche, aber verschlüsselt – Datensicherheit beim journalistischen Arbeiten ….

      © Walther Moser

      Journalistisches Arbeiten hinterlässt Spuren. Redaktionsgeheimnisse und Quellensicherheit sind Grundpfeiler der Pressefreiheit. Zwar geraten Plattformen wie Facebook immer wieder in die Schlagzeilen, weil sie sensible Daten sammeln und auch verlieren, aber was bedeutet sicheres Recherchieren im journalistischen Umfeld?

      (in Abstimmung mit dem Workshop „Prozessbeobachtung im extremistischen Umfeld„)

      Zielgruppe: Für Einsteiger:innen und Fortgeschrittene, die sich für Netzpolitik interessieren und ihren Computer bzw. ihr Smartphone vor Überwachung und Datenklau schützen wollen.

      Teilnahmebedingungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

      Zeit: 24.09.2021, 14:00 – 18:00 Uhr, und 25.9.2021, 10-14 Uhr

      Ort: FH JOANNEUM; Studiengang Journalismus und Public Relations, Raum 1 (Alte Poststraße 152

      8020 Graz)

      Je nach Corona-Lage kann der Workshop auch online stattfinden.

      Trainer: Hans Christian Voigt

      Hans Christian Voigt ist Soziologe aus Wien, vorwiegend in der Politischen Bildung tätig und hat 2011 das „Handbuch Soziale Bewegungen und Social Media“ herausgegeben. In den letzten Jahren ist er vorwiegend mit dem Problemkomplex Internet, Datenschutz und Arbeitswelt beschäftigt.

      Der Workshop wird in Kooperation mit COMMIT angeboten, unterstützt durch den VFRÖ.

      Kosten: 33 EUR für Vereinsmitglieder / 66 EUR für Vereinsexterne. Besitzer:innen des „Hunger auf Kunst und Kultur-Pass“ oder der „SozialCard“ hinterlegen 20 EUR Kaution (nach besuchtem Workshop wird die Kaution refundiert).

      Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten oder Kaution bestätigen.

      Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder Teilnehmer:innen aus der Warteliste nachrücken können.

      Bankverbindung

      • Zahlungsreferenz: „Datensicherheit“
      • BAWAG
      • BIC: BAWAATWW
      • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802


      Anmeldung und Kontakt

      • Email: ausbildung@helsinki.at
      • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
      • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

      Anmeldeformular

      Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

      Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

      Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


      Ich möchte den Radio Helsinki Newsletter abonnieren und regelmässig über Programm, Veranstaltungen und Workshops informiert werden.

      CAPTCHA image

      Danke, Du hilfst uns Spams zu vermeiden.


      Grafik: angryfruitsalad.org

      Grafik: angryfruitsalad.org © Radio Helsinki