MACH MIT!

Der Weg zur eigenen Sendung

Radio Helsinki ist ein Freies Radio. Das heißt, dass bei uns prinzipiell jeder und jede Interessierte Sendungen ehrenamtlich gestalten kann. Unter folgenden Bedingungen:

radiomonster.png

  • Absolvierung eines Basis-Workshops
  • Gestaltung einer Probesendung: Ist die Gelegenheit das Gelernte in der Praxis zu proben, begleitet durch unsere AusbildnerInnen. Der Programmrat entscheidet über die Zulassung zu regulären Sendungen.
  • Die reguläre Sendung: Der Programmrat beurteilt das Sendekonzept und findet mit dir die passende Sendezeit.
  • Gewaltfreier Raum: Rassistische, sexistische und diskriminierende Inhalte haben bei uns keinen Platz.
  • Politische Parteien, Interessenvertretungen, religiöse Gemeinschaften sowie Personen in öffentlichen Funktionen dürfen bei uns keine Sendung machen.

 

Mut zum Experiment: Kreativität und Originalität sind uns im Programm besonders wichtig. Bei Radio Helsinki gibt es keine formale Vorgabe, wie Sendungen zu klingen haben. Freies Radio ist eben frei von Zwängen der Vermarktung oder Konkurrenz um HöhrInnenzahlen: unser Radio klingt, wie wir es selbst gestalten! Lesestoff dazu: Praxisbezug 1 und Praxisbezug 2

Besonders willkommen sind Personen und Gruppen, die wegen ihrer gesellschaftlichen Marginalisierung oder sexistischen und rassistischen Diskriminierung in den Medien kaum bis gar zu Wort kommen; jedenfalls Personen, die sich mit solchen Themen kritisch auseinandersetzen!

Melde Dich alleine oder als Gruppe (z.B. Verein) zu unseren Basisworkshops an oder schau einfach einmal bei uns in der Griesgasse 8 vorbei!

Infos zur Anmeldung zum Basisworkshop findest Du hier.

Programm derzeit
12:00  

VON UNTEN im Gespräch

13:00

das mensch. gender_queer on air

internationaler tag gegen faschismus und antisemitismus mit claudia globisch (09.11.2017)

14:00  

Probebühne

16:00  

Emigranti

Programmhinweise
    20.11. 17:00 - 18:00

FROzine

Linz ist Donnerstag | Neue Musik im öffentliche Raum, Sendung vom 14.11.2018
[weiter]

    20.11. 19:00 - 20:00

Blues Up

Wiederholung! Blues UP: Piano Blues!
[weiter]

    20.11. 20:00 - 21:00

tramina FM

crossroads-festival 2018
[weiter]

    20.11. 21:00 - 22:00

Gegenwart On Air

GEWALT
[weiter]

    21.11. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: Linz ist Donnerstag | Neue Musik im öffentliche Raum, Sendung vom 14.11.2018
[weiter]

    21.11. 11:00 - 12:00

Querbeet

Querbeet mit Musik durch "Briefe für die Ewigkeit"
[weiter]

    21.11. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: Linz ist Donnerstag | Neue Musik im öffentliche Raum, Sendung vom 14.11.2018
[weiter]

    21.11. 15:00 - 15:30

radio%attac

817. radio%attac – Sendung, 19. 11. 2018
[weiter]

    22.11. 10:00 - 11:00

7 shades of Grauko

Anno 1918 (Whd.)
[weiter]

    22.11. 19:00 - 20:00

Weiblich, migriert, unsichtbar - Zur Verdrängung von Migrantinnen und geflüchteten Frauen aus dem öffentlichen Raum

Sondersendung
[weiter]

    23.11. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Fasanjagd in der Steiermark
[weiter]

    23.11. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Lou Marin und Christian Berger im Gespräch auf der Frankfurter Buchmesse 2018 (Wh.)
[weiter]

    23.11. 17:00 - 17:30

Kraftwerksfunk

grazERZÄHLT: über alte und neue Gschichten von und aus der Mur
[weiter]

    23.11. 18:00 - 19:00

1h

Erfolg
[weiter]

    23.11. 19:00 - 20:00

Die Neue Stadt

Cambium - Leben in Gemeinschaft
[weiter]

    24.11. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Neues Album von Matthias Forenbacher
[weiter]

    25.11. 08:00 - 09:00

Klassik am Sonntag

Adventkonzerte
[weiter]

    26.11. 09:00 - 09:30

Schulradiotag 2018

Begrüssung zum Schulradio 2018
[weiter]

    26.11. 09:30 - 10:00

Schulradiotag 2018

SchülerInnenvertretung – schon einmal gehört? [Radio FREEQUENNS / Liezen]
[weiter]

    26.11. 10:00 - 10:30

Schulradiotag 2018

Akad and Mohr (Schule vor 200 Jahren zur Zeit Joseph Mohrs) [Radiofabrik / Salzburg]
[weiter]

support us

Unterstütze uns!

mach mit!

Mach mit!

Join in!

Uključi se!

Присоединяйся!

REJOIGNEZ NOUS!

VEGYÉL RÉSZT!

FII ALĂTURI

¡Apúntate!

Li tew me be!

BİZE KATIL!

Aktuelle Kommentare