Wenzel_Das Wort ist die Tat.txt

Plain Text icon Wenzel_Das Wort ist die Tat.txt — Plain Text, 2 KB (2193 bytes)

Dateiinhalt

Das Wort ist die Tat!


1. These:
Medien sind kein Kanal der Informationsvermittlung, sondern bezeichnen eine unscharfe, verwackelte Grenze, die unsere Erkenntnis und die Welt trennt. Was unsere Erkenntnis, und was die Welt ist, lässt sich nie genau auseinanderhalten.
2. These:
Es gibt überhaupt nur einseitig gerichtete Medien, Einbahnstrassenmedien. [...] Wir sind auf die Medien gerichtet und tragen unsere eigenen Erfahrungen und Deutungen an sie heran. Das mediale Ereignis selbst, die Radiosendungen etwa, liefert nur das Material, mit dem wir dann konstruktiv umgehen.
3. These:
Wir konstruieren unsere Welt in tätiger Auseinandersetzung mit ihr. Sinn entsteht bei uns. Was die Welt ohne unsere konstruktive Erkenntnistätigkeit wäre, bleibt uns notwendig verborgen.
4. These: 
Indem Radio seinen Rezipienten eine allgemeine und kollektive Sinnstiftung anbietet (das Weltgeschehen, die Weltzeit, das was uns alle betrifft, das Wetter usf.) verdichtet und nivelliert es das Publikum zum imaginierten Kollektiv. Diese Verdichtung wird vom Radio aber nur angeboten, vollzogen wird sie vom Publikum.
5. These:
Gegenstand emanzipatorischer Radioproduktion ist nicht Sinn zu stiften, sondern Sinn rekonstruktiv zu befragen und zugleich zu dekonstruieren.
6. These:
Im Freien Radio entsteht nicht ein Deut mehr Wahrheit oder Wahrhaftigkeit als in den Sendungen öffentlich-rechtlicher oder kommerzieller Stationen, wohl aber zielen die Sendungen hier auf die Veränderung der öffentlichen Rede und die Reflexion der herrschenden Diskurse ab. Implizites Thema ist vielfach, was mensch überhaupt wie sagen kann.
7. These: 
Offene, materialreiche Sendungen geben Anlass und Möglichkeit zu selbständigen, vielfältigen, uneindeutigen und neuartigen Konstruktionen durch den oder die Hörende. Gegenstand der emanzipatorischen Radioarbeit ist das Material, das befragt und zum Sprechen gebracht wird. Material ist alles: Texte, Geräusch, Klänge, Natürliches, Künstliches, Historisches, Aktuelles, Menschliches, Ausserirdisches, Eigenes, Fremdes usf...


Zit. nach Ulrich Wenzel, In: klipp & klang radiokurse (Hg. 1998): kurze welle lange leitung. Texte zur Radioarbeit. Zürich. 


Programm derzeit
06:00  

Musikpool

06:30

Die Neue Stadt

Von der Utopie zur Realität

07:30  

VON UNTEN

08:00  

Women on Air present: Globale Dialoge

Programmhinweise
    20.09. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

WH: Augartenbucht wird Schlammloch | Gegen den EU-Gipfel der Abschottung und sozialen Kontrolle
[weiter]

    20.09. 12:00 - 12:30

VON UNTEN

WH: Augartenbucht wird Schlammloch | Gegen den EU-Gipfel der Abschottung und sozialen Kontrolle
[weiter]

    20.09. 13:30 - 16:00

EU-Gipfel in Salzburg

Sondersendung
[weiter]

    20.09. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

16/9/2018 – B(A)D News #14 08/18
[weiter]

    20.09. 19:00 - 20:00

c/o

Hört her! 50 Jahre iz3w [c/o Informationszentrum 3. Welt]
[weiter]

    20.09. 22:00 - 23:00

Radio Lax

Das war das Punk Rock Holiday 2018: Teil 1 mit 'The Living End' Interview
[weiter]

    21.09. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Bericht von der Internationalen Tierrechtskonferenz 2018
[weiter]

    21.09. 10:00 - 11:00

World Parking Day

Livediskussion vom Parkplatz: Mein Platz - Dein Platz - Wer bekommt wieviel?
[weiter]

    21.09. 12:30 - 13:00

World Parking Day

"Parkplatzmusik"* und Interviews aus der Stadt und von verschiedenen Parkplätzen - Teil 1
[weiter]

    21.09. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 703 – Ardesia + El Gat soundworks by Chloé Despax
[weiter]

    21.09. 15:00 - 17:00

World Parking Day

"Parkplatzmusik"* und Interviews aus der Stadt und von verschiedenen Parkplätzen - Teil 2
[weiter]

    21.09. 17:00 - 17:30

Kraftwerksfunk

Augarten schützen - Gauner einbuchten. Demonstration für den Erhalt des Augartens
[weiter]

    21.09. 17:30 - 18:00

morgen

(Wdh.) Live dabei bei der Critical Mass
[weiter]

    22.09. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Den Sound mach ich mit meinem Körper: Georg Gratzer, Holzbläser
[weiter]

    22.09. 14:00 - 15:00

Café Willnauer

TAO hat viele Facetten
[weiter]

    22.09. 16:00 - 17:00

Werkstatt-Radio

Ultrafeinstaub, Stickstoffdioxide und Lärm: alles egal?
[weiter]

    22.09. 18:00 - 19:00

Radio RomaRespekt

#7 – Abschiebung
[weiter]

    22.09. 23:30 - 01:30

Club Station

Trance Time!
[weiter]

    23.09. 17:00 - 18:00

Trans*genderradio

WH: Hardcore bis Klassik - August/September 2018 Ausgabe
[weiter]

    24.09. 06:30 - 07:30

Radio RomaRespekt

WH: #7 – Abschiebung
[weiter]

support us

Unterstütze uns!

mach mit!

Mach mit!

Join in!

Uključi se!

Присоединяйся!

REJOIGNEZ NOUS!

VEGYÉL RÉSZT!

FII ALĂTURI

¡Apúntate!

Li tew me be!

BİZE KATIL!

Aktuelle Kommentare