Geschichte

Ein kurzer Blick zurück - wie Radio Helsinki zu dem wurde, was es gerade ist.

1992

In Graz starten die beiden Piratenradiosender Radio ZARG und Radio Dauerwelle, mit dem Ziel das Rundfunkmonopol des ORF in Österreich zu beenden. Beide Sender können als Wurzeln von Radio Helsinki bezeichnet werden.

1995

September: Radio Helsinki betreibt bis zum Herbst 1997 ein 5-stündiges, unabhängiges Programmfenster auf der Antenne Steiermark. Der Name Radio Helsinki wird geboren. Radio Helsinki ist somit das erste Freie Radio in Österreich, das legal sendet.

1997

Herbst: Der Betreiberverein von Radio Helsinki wird von Personen, die von der Idee eines Freien Radios abkommen und aus dem nichtkommerziellen Radioprojekt ein kommerzielles Jugendradio aufbauen wollen, geflutet. Es kommt zur Spaltung. Radio Helsinki verliert dadurch das Programmfenster auf der Antenne Steiermark.

1999

Herbst: Radio Helsinki startet das Eventradio (siehe § 3 Abs. 5 Z 1 Privatradiogesetz (PrR-G)) "Freier Herbst Funk" auf der Frequenz 103,2 MHz. und begleitet den steirischen herbst mit Radioprogramm. Erstmals sendet Radio Helsinki rund um die Uhr, allerdings nur einen Monat lang.

2000

März: Radio Helsinki bekommt eine Bildungsradiolizenz (siehe § 3 Abs. 5 Z 2 Privatradiogesetz (PrR-G)), die bis zum Juni 2002 betrieben wird.

2002

Juli: Radio Helsinki erlangt die Volllizenz (siehe § 3 Abs. 1 Privatradiogesetz (PrR-G)) für die Frequenz 92,6 MHz. im Grossraum Graz.

 

 

siehe auch:
Geschichte der Freien Radios in Österreich

Programm derzeit
00:00  

Democracy Now!

01:00

Musikpool

06:30  

Die Neue Stadt

07:30  

VON UNTEN

Programmhinweise
    18.01. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

WH: Wie gegen Schwarz-Blau kämpfen? | Assembly Of Resistances | Forumtheater
[weiter]

    18.01. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

Genug gejammert!
[weiter]

    18.01. 10:00 - 11:00

7 shades of Grauko

Anfänge! (WdH)
[weiter]

    18.01. 12:00 - 12:30

VON UNTEN

WH: Wie gegen Schwarz-Blau kämpfen? | Assembly Of Resistances | Forumtheater
[weiter]

    18.01. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

Anarchistisches Radio vom 14.1.2018
[weiter]

    18.01. 19:00 - 20:00

c/o

Blues Up! Auf den Spuren des Blues. [c/o Magdalena Anikar und Franz Walzer]
[weiter]

    19.01. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Behördenschikanen gegen Tierschutzaktivismus
[weiter]

    19.01. 09:00 - 13:00

NSU-Prozess Aktuell

Sondersendung
[weiter]

    19.01. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 668 – “Radio Souvenir” by Radio Picnic (Radio Campus Bruxelles)
[weiter]

    19.01. 17:30 - 18:00

morgen

Energiearmut
[weiter]

    19.01. 20:00 - 20:30

Lange Lieder

Lange Lieder #93 - Dire Straits
[weiter]

    20.01. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Ursula Reicher, Sängerin und Komponistin
[weiter]

    20.01. 12:00 - 14:00

Memory Lane

R.E.S.T.R.I.S.I.K.O. Feber 2001: Widerst@ndMUND und STS66 - Die Ständestaatrevue
[weiter]

    20.01. 18:00 - 19:00

Radio Stimme

Erinnern! Geschichte, vertont und erzählt
[weiter]

    22.01. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 425
[weiter]

    22.01. 15:00 - 17:00

Jackolope - Bearfish and Country-Music

Ricky Skaggs
[weiter]

    22.01. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Vielversprechende Newcomer: Das Moritz Weiß Klezmer Trio
[weiter]

    23.01. 14:00 - 15:00

Probebühne

Erste Sendung von Ilona Lesjak!
[weiter]

    23.01. 16:30 - 17:00

literadio on air


[weiter]

    24.01. 18:00 - 19:00

Das offene Wort

Urban Challenges
[weiter]

Aktuelle Kommentare