Hörspiel - Workshop

In Rollen schlüpfen, unbekannte Orte aufsuchen, Klänge basteln

© Lorem ipsum

Radio ist Kino im Kopf!

ACHTUNG: Wegen der aktullen Corona-Lage werden wir die Termine 2021 bald neu ausschreiben!

Hörspiele oder Soundmontagen erlauben kreatives und freies Gestalten. Der Workshop lädt ein zum gemeinsamen Produzieren von Hörspielen. Von der Idee bis zur Umsetzung: Das Erstellen eines Skripts, die Entwicklung der Charaktere und der Story, der Umgang mit Geräuschen, der Aufbau von Spannung, das Einsprechen am Mikro, die Aufnahmen von Sounds bis zum Schnitt. Die TeilnehmerInnen können sich selbst organisieren, in welchen Rollen und mit welche Aufgaben sie übernehmen oder ausprobieren möchten. Das Wichtigste ist die Freude am Experimentieren.

Ziel ist das gemeinsam entwickelte Hörspiel, Soundcollage und Jingles. Erstellt mit dem Digitalschnittprogramm Audacity.

Inhalte

  • Möglichkeiten der Klanggestaltung
  • Skript für Hörspiele erstellen
  • Aufnahme und Bearbeitung eigener Sounds
  • Bearbeitung- Einbetten von Quellen und Sampling
  • Schnitt und Abmischung

Termin

In Planung für 2021, wegen Corona verschoben!

Claudia Holzer, seit 2002 Radio Helsinki (Sendungsmacherin, Berichterstattung, Workshopleitung). Seit 2009 FH Joanneum, Media and Interaction Design (LA Audioproduktion). Seit 2011 PH Steiermark (LA Medien-, Urheberrecht, Radioarbeit). Seit 2013 zweiteliga für kunst und kultur (Technik, Produktion). Seit 2014 Forum Stadtpark (Veranstaltungstechnik).

Margarethe Maierhofer-Lischka (*1984 Regensburg) ist Musikerin, Medienkünstlerin und Wissenschaftlerin und lebt in Graz. Sie studierte Instrumentalmusik, Musikwissenschaft und zeitgenössische Musik in Dresden, Rostock und Graz sowie interdisziplinäre musikalische Kreation an der ZHdK Zürich. 2020 Promotion in Musikästhetik an der Kunstuni Graz. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit Klang und Wahrnehmung am Schnittpunkt verschiedener Medien und künstlerisch-theoretischer Kontexte und bezieht dabei analoge und digitale Instrumente, Visuelles, Texte, Performatives und Mediales ein. Ein wichtiger Schwerpunkt sind kollaborative Arbeiten im interdisziplinären Bereich. Als Musikerin ist sie spezialisiert auf zeitgenössische und improvisierte Musik und ist Gründungsmitglied des Ensemble Schallfeld, mit dem sie weltweit tourt. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit ist sie seit 2014 als Dozentin und Medienpädagogin aktiv, hält Workshops und lehrt an Unis im In- und Ausland.

Kosten: 80EUR für Vereinsmitglieder / 120EUR für Vereinsexterne.

Besitzer*innen des "Hunger auf Kunst und Kultur-Pass" oder der "SozialCard" hinterlegen 20 EUR Kaution.

Anmeldungen können wir erst nach Einzahlung der Teilnahmekosten bestätigen.

Ort: Radio Helsinki, Schönaugasse 8, 8010 Graz

Stornoinfo: Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss verrechnen wir 50% der Workshopkosten. Bei Abmeldungen bis 48 Stunden vor dem Workshop und später verrechnen wir den vollen Betrag. Das Storno entfällt, wenn Du einen Ersatz für Deinen Workshopplatz findest oder TeilnehmerInnen aus der Warteliste nachrücken können.

Bankverbindung:

  • Zahlungsreferenz: "Hörspielworkshop"
  • BAWAG
  • BIC: BAWAATWW
  • IBAN: AT72 1400 0860 1061 8802

Anmeldung und Kontakt

  • Email: ausbildung@helsinki.at
  • Telefon werktags (10:00 bis 13:00 Uhr): +43 316 830 880
  • Mobil werktags (10:00 bis 15:00 Uhr): +43 676 3977616

Anmeldeformular

Datenspeicherung bei Anmeldung zu Veranstaltungen und Kursen

Du kannst Dich Online, per Email oder telefonisch anmelden: Bitte beachte, dass Deine Anmeldung verbindlich ist und beachte die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Ausbildungsangebote.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Anmeldungen zu Veranstaltungen Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Unternehmen und Anwesenheitsdaten erfassen und speichern. Diese Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Verrechnungsdaten an unseren Steuerberater bei kostenpflichtigen Kursangeboten zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen sowie der Übermittlung der Teilnehmerlisten bei geförderten Kursangeboten an den Fördergeber. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


Teile diese Seite!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x