Krisengespräch #4: Die Welt von oben verändern?

Mit Raúl Zibechi: Die Welt von oben verändern? Linke Regierungen und ihre Grenzen. Wann? Freitag, 26. Mai, 19 Uhr. Wo? Radio Helsinki Funkhaus-Foyer. Eintritt frei.

 

 

 

 

 

 

 

Krisengespräch #4 mit Raúl Zibechi: Die Welt von oben verändern? Linke Regierungen und ihre Grenzen

Freitag, 26. Mai, 19 Uhr
Radio Helsinki Funkhaus-Foyer, Schönaugasse 8, 8010 Graz
Eintritt frei


Die linken Regierungen Lateinamerikas haben vor einigen Jahren - über den Kontinent hinaus - Hoffnungen auf eine Politik jenseits des Neoliberalismus geweckt. Den unbestreitbaren Erfolgen in der Armutsbekämpfung steht jedoch entgegen, dass weitergehende gesellschaftliche Veränderungen nur sehr eingeschränkt unterstützt oder in Gang gesetzt worden sind. Trotz teils beachtlicher Unterschiede zwischen den einzelnen Regierungen wurde von Venezuela über Bolivien und Ecuador, bis Brasilien, Argentinien und Uruguay ein „extraktivistisches“ Entwicklungsmodell (die rücksichtslose Ausbeutung natürlicher Ressourcen) verfolgt. Das brachte die Regierungen häufig in Konflikt mit den sozialen Bewegungen, die sie zuvor an die Macht gebracht hatten. Durch das Bemühen, diese Bewegungen in den Staatsapparat zu integrieren, hatten die Regierungen häufig eine demobilisierende Wirkung. Nachdem die Rechte in Argentinien die Wahlen gewonnen hat, Dilma Rousseff in Brasilien durch einen „kalten Putsch“ aus dem Amt entfernt wurde und Venezuela vor immer größeren Problemen steht, scheinen die linken Regierungen an ein Ende gekommen zu sein, was wiederum die Bewegungen vor ganze neue Herausforderungen stellt. Mit Raul Zibechi werden wir in diesem Krisengespräch die Erfahrungen der letzten Jahre in Lateinamerika und die immer aktuelle Frage nach dem Verhältnis von Partei, Regierung und Bewegung diskutieren.

Raúl Zibechi, geb. 1952 in Montevideo, flüchtete nach dem Militärputsch in Uruguay nach Argentinien und ging 1976 für zehn Jahre ins europäische Exil. Zibechi ist einer der wichtigsten linken Intellektuellen Südamerikas und arbeitet als Journalist und ist Autor zahlreicher Bücher. Sein Interesse gilt der Erforschung, Begleitung und Unterstützung der sozialen Bewegungen Lateinamerikas. „Bolivien. Die Zersplitterung der Macht“ (Edition Nautilus 2009) und "Territorien des Widerstands“ (Assoziation A 2011) sind auch in deutscher Übersetzung erschienen. Kürzlich hat er, gemeinsam mit Decio Machado, ein Buch über die Grenzen linker Regierungsprojekte veröffentlicht: „Cambiar el mundo desde arriba. Los limites del progresismo“ (Huaponi Ediciones 2017).

Eine Veranstaltung der interventionistischen Linken Graz.

Programm derzeit
22:00  

Jester's Soundtracks

23:00

Musikpool

00:00  

Democracy Now!

06:00  

Lange Lieder

Programmhinweise
    20.02. 00:00 - 01:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2018-02-19 Monday
[weiter]

    20.02. 07:30 - 08:30

VON UNTEN im Gespräch

Fake News - ein Anliegen, eine Diskussion, eine Vorsicht - listen!
[weiter]

    20.02. 08:30 - 09:30

Radio Stimme

Aus gutem Hause?
[weiter]

    20.02. 09:30 - 10:00

morgen

( Wdh.) Klima- und Energiestrategie Steiermark 2030
[weiter]

    20.02. 12:00 - 13:00

VON UNTEN im Gespräch

Fake News - ein Anliegen, eine Diskussion, eine Vorsicht - listen!
[weiter]

    20.02. 13:00 - 14:00

Transgenderradio

Alter | Interview mit der Autorin und Aktivistin Otter Lieffe | PorYes Award
[weiter]

    20.02. 16:00 - 16:30

dérive

New Municipalism – (Re)Claiming Democracy. Bertie Russell, Plan C (UK)
[weiter]

    20.02. 16:30 - 17:00

literadio on air


[weiter]

    20.02. 19:00 - 19:30

Sex/Arbeit/Lust/Illusionen VER/KAUFEN

Seitenwechsel – Keine alltägliche Geschichte
[weiter]

    21.02. 09:00 - 10:00

Natur im Äther

Peter Rosegger und Naturkultur
[weiter]

    21.02. 18:00 - 19:00

Das offene Wort

VGT Tirol
[weiter]

    22.02. 19:00 - 20:00

c/o

Amazonien – Was soll uns bleiben?
[weiter]

    22.02. 23:00 - 00:00

SonorVox

SonorVox 6 - Special Rammstein/Stahlzeit
[weiter]

    23.02. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Die Kampagne gegen Pelz 2017/18
[weiter]

    23.02. 15:00 - 16:00

A Year Abroad

Auroville (Indien) – Matthias Hochholzer
[weiter]

    23.02. 17:00 - 17:30

Kraftwerksfunk

Zur Vorbereitung: Zentrale Fragen zum Zentralen Speicherkanal
[weiter]

    24.02. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Laura Winkler, Frontfrau von Holler My Dear
[weiter]

    24.02. 18:00 - 19:00

Radio RomaRespekt

#24 "Uli Gladik und ihr Film 'Natascha'"
[weiter]

    24.02. 23:30 - 01:30

Club Station

90s Rave vs. Hands Up
[weiter]

    26.02. 06:30 - 07:30

Radio RomaRespekt

WH: #24 "Uli Gladik und ihr Film 'Natascha'"
[weiter]

mach mit!

Mach mit! Join in! Uključi se! Присоединяйся! REJOIGNEZ NOUS! VEGYÉL RÉSZT! FII ALĂTURI ¡Apúntate! Li tew me be! BİZE KATIL!

support us

Unterstütze uns!

Sendungen zum Nachhören auf cba.fro.at
Fake News – ein Anliegen, eine Diskussion, eine Vorsicht – Listen! 19.02.2018
Blues UP Womenblues am 15.2.2018 auf Radio Helsinki 92,6 erstausgestrahlt 19.02.2018
52. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Zeitschrift LICHTUNGEN, Heft 150, 2017, von Cornelia Travnicek, Gabriel Loidolt, Thomas Ballhausen, Constantin Göttfert, Leopold Federmair, XU Jiang, Julian Schutting, Mercedes Spannagel, Rosemarie Pilz 18.02.2018
Es ist das Kleine 17.02.2018
Klima- und Energiestrategie Steiermark 2030 17.02.2018
Sendungen zum Nachhören auf cba.fro.at - Mehr…
Sendungen zum Nachhören auf freie-radios.net
kaputt fm – capitolo 16 ... der revolte zweiter teil (Serie 1074: KAPUTT FM) 16.02.2018
kaputt fm – capitolo 15 ... revolte (Serie 1074: KAPUTT FM) 02.02.2018
asilo-squat in turin räumungsbedroht. ein kaputt fm interview. (Serie 1074: KAPUTT FM) 19.01.2018
kaputt fm – kapitel 14 ... asilo-squat in turin räumungsbedroht. der kampf gegen die gentrifizierung und die annihilation (Serie 1074: KAPUTT FM) 19.01.2018
kaputt fm – kapitel 13 ... gefängnis (Serie 1074: KAPUTT FM) 05.01.2018
Sendungen zum Nachhören auf freie-radios.net - Mehr…

VON UNTEN - Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki

Aktuelle Kommentare