Tag des feministischen Radios am 21. Oktober 2019

Schaltet euer Freies Radio ein und hört Sendungen von 12 feministischen Radio-Redaktionen in 3 deutschsprachigen Ländern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 21.Oktober ist feministischer Radiotag der freien Radios!

Schaltet euer lokales freies Radio ein und hört Sendungen von über 12 feministischen Radio-Redaktionen in 3 deutschsprachigen Ländern.
Wie letztes Jahr beschallen wir an diesem Tag das Patriarchat mit feministischer Musik, Interviews, Erzählungen, Themensendungen, Reportagen, Podiumsdiskussionen und hoffen, dass es dabei untergeht. Auch ihr könnt mitmachen, zum Beispiel indem ihr eure eigenen queer-feministischen Alltagsgeschichten einschickt oder indem ihr euer Radio an diesem Tag ans offene Fenster stellt und ganz laut aufdreht.

 

Wieso feministischer Radiotag?

Die Medienbranche ist nach wie vor eine cis-Männerdomäne. Laut einer Studie der ZHAW sind in der Schweiz unter 39% der Menschen, die bestimmen was wir tagtäglich medial zu hören und sehen bekommen, Frauen. Laut ProQuote werden in Deutschland nur zwei der zwölf öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten von Intendantinnen geführt. In solchen Aufzählungen werden Menschen, die sich als trans*, inter oder non-binär identifizieren gar nicht erst mitgedacht. Chefredakteure sind meist männlich, die mediale Darstellungen von Mädchen und Frauen sind meist klischiert, viele Journalsit_innen erfahren am Arbeitplatz sexuelle Belästigung, Themen werden nach Geschlechterrollen eingeteilt – die Liste an Gründen, feministische Berichtserstattung in den Fokus zu rücken ist lang.
Freie Radios als nichtkommerzielle, offene und selbstbestimmte Medien haben sich schon immer als eine Plattformen für die diejenigen verstanden, deren Stimmen oft nicht gehört werden. Daher sind die Bedingungen für journalistische FLINT* (Frauen, Lesben, Inter, Nicht-Binäre und Trans-Personen) in diesen Medien zu Arbeiten bedeutend besser. Trotzdem sind auch hier patriarchale Machtstrukturen vorhanden und vor allem viele cis-Männer hinter den Mikrofonen zu hören. 
2017 haben sich mehrere freie Redaktionen zu den feministischen Radiotagen „Claim the Waves“ in Zürich getroffen und beschlossen, sich zu vernetzen und gemeinsam den Äther am 21. Oktober zu besetzen. Feministischer Journalismus heißt für uns, dass FLINT* auf eine diskrimminierungsarme Art und Weise ihre Meinungen, Musik, Themen und Menschen in die Öffentlichkeit tragen, welche sonst untergehen würden.


Details zum Programm

Für eure Ohren gibt es am 21. Oktober 2019 folgendes zu geniessen, reflektieren oder im Hintergrund dudeln lassen:

Sowohl als auch Sendungen von den Radios Radio blau, bermuda.funk, Radio Orange 94.0 und den Redaktionen Hälfte des Äthers und La Radio.

Der genaue Zeitplan wird hier
zeitnah veröffentlicht.

 

Programm derzeit
21:00  

café manchester

22:00

Headroom

Für den Raum zwischen den Ohren

23:00  

AUS CHANGE

00:00  

Democracy Now!

Programmhinweise
    17.10. 00:00 - 01:00

Democracy Now!

Democracy Now! 2019-10-16 Wednesday
[weiter]

    17.10. 01:00 - 06:00

Jürgens Nachtschicht

Die besten Hits aller Zeiten
[weiter]

    17.10. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

WH: Medico International über Situation in Rojava | Tipping Point-Klimaredaktion
[weiter]

    17.10. 12:00 - 12:30

VON UNTEN

WH: Medico International über Situation in Rojava | Tipping Point-Klimaredaktion
[weiter]

    17.10. 15:00 - 16:00

Jeux on Air

Klimaschutz in Sagen und Märchen
[weiter]

    17.10. 16:00 - 17:00

Anarchistisches Radio

Kritik der Polizei - Daniel Loick im VON UNTEN-Interview
[weiter]

    17.10. 17:00 - 17:30

Stimmlagen

Klimaproteste | Solidarität mit Rojava | Geflüchteten-Camp Vučjak/Bosnien | Antisemitischer Angriff zu Jom Kippur in Wien
[weiter]

    17.10. 19:00 - 20:00

c/o

Rene Schuster vom Verein Südwind // Josef Rauscher und Silke Kohek, Marktgemeinde Straß [c/o Seitenblicke von den Grenzen]
[weiter]

    17.10. 22:00 - 23:00

Radio Lax

Zu Gast bei Radio Lax: Martin Atteneder stellt das neue österreichische Punk Fanzine "Punktacks" vor
[weiter]

    18.10. 07:30 - 08:00

Stimmlagen

WH: Klimaproteste | Solidarität mit Rojava | Geflüchteten-Camp Vučjak/Bosnien | Antisemitischer Angriff zu Jom Kippur in Wien
[weiter]

    18.10. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Entwicklung der Tierrechtsbewegung und des Veganismus
[weiter]

    18.10. 11:00 - 12:00

Widewidewitt

widewidewitt
[weiter]

    18.10. 12:00 - 12:30

Stimmlagen

WH: Klimaproteste | Solidarität mit Rojava | Geflüchteten-Camp Vučjak/Bosnien | Antisemitischer Angriff zu Jom Kippur in Wien
[weiter]

    18.10. 14:30 - 15:00

radio radia - radiokunst zum selbsthineinhören

Show 758: Benjamin. Sounds along the tramway by Radio Papesse
[weiter]

    18.10. 16:00 - 17:00

Buddharadio - Buddhismus und Ethik im 21. Jahrhundert

WH: Buddharadio ad Technikethik
[weiter]

    18.10. 20:00 - 21:00

Literare e Musica

Eva Schilder (Argentina)
[weiter]

    19.10. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Portrait Birgit Pölzl, Autorin und Literaturvermittlerin
[weiter]

    19.10. 18:00 - 19:00

Leben am Limit

Premiere am Limit
[weiter]

    19.10. 22:00 - 01:30

Club Station

Hands Up vs. Freetekno vs. Makina
[weiter]

    20.10. 15:00 - 16:00

Probebühne

Live vom Basisworkshop
[weiter]

support us

Unterstütze uns!

support us

Workshops

mach mit!

Mach mit! Join in! Uključi se! Присоединяйся! REJOIGNEZ NOUS! VEGYÉL RÉSZT! FII ALĂTURI ¡Apúntate! Li tew me be! BİZE KATIL!

Sendungen zum Nachhören auf cba.fro.at
VON UNTEN Gesamtsendung vom 16.10.2019 16.10.2019
Summerhits made in Austria 16.10.2019
Musik für die kalte Jahreszeit 16.10.2019
Ganz bei Trost feiert Muttertag 16.10.2019
Game, Set and Match – Tennis aus der Wiener Stadthalle 16.10.2019
Sendungen zum Nachhören auf cba.fro.at - Mehr…
Sendungen zum Nachhören auf freie-radios.net
kaputt fm: rage (der live gig) (Serie 1074: KAPUTT FM) 13.10.2019
kaputt fm: der gefängnisaufstand (Serie 1074: KAPUTT FM) 13.10.2019
kaputt fm: aufstand der narren (Serie 1074: KAPUTT FM) 13.10.2019
EMRAWI – Emanzipatorisch, Radikal, Widerständig (Serie 960: genderfrequenz) 09.10.2019
FIDA – Feministische Informations- und Dokumentationsarbeit (Serie 960: genderfrequenz) 09.10.2019
Sendungen zum Nachhören auf freie-radios.net - Mehr…

VON UNTEN - Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki

Aktuelle Kommentare