GePFLEGtes Theater. Die Rückschau

Das war das interaktive Theater & Weltcafé mit Menschen in der Pflegeausbildung.

Der Pflegestützpunkt und InterACT luden am 30.11.2022 zum GePFLEGten Workshop-Tag und knapp 50 Auszubildende von vier Ausbildungsstätten nahmen teil!

Zum Hintergrund

Der Workshop wurde von Karin Schuster (Pflegestützpunkt) und Martin Vieregg (InterACT) konzipiert. Im Februar 2022 wurde das Konzept Direktor:innen und Lehrenden der steirischen Pflegeausbildungsstätten präsentiert und ihr Commitment eingeholt, damit die Auszubildenden (kurz Azubis) proaktiv über die Schulen eingeladen werden.

Der Theater-Tag

Vier Ensemble-Mitglieder von InterACT spielten zum Einstieg verschiedene Situationen aus dem Pflegealltag, so konnten die Teilnehmenden inhaltlich abgeholt werden. Nach einer „Aufwärmrunde“ für die Azubis wurden selbst erlebte Momente im Kontext zu Pflege in einer Murmelrunde besprochen. Anschließend teilten einige Azubis ihre Erlebnisse auf der Bühne sitzend und InterACT stellte das Erzählte methodisch dar. Für die musikalische Begleitung sorgte Lothar Lässer mit dem Akkordeon.

Weltcafé I

„Wie wollt ihr, dass der Pflegeberuf in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird?“ Mit dieser Frage beschäftigten sich die Azubis zunächst in Kleingruppen. Um das Kennenlernen zu fördern wurde zur Gruppenbildung von 1 – 10 durchgezählt. Zur Ergebnissicherung wurde pro Aspekt ein Kärtchen beschriftet, von den Azubis präsentiert und die Kärtchen am Boden geclustert.

Weltcafé II

Nach einer kurzen Pause ging es in die zweite Runde. Dabei war die Einladung ein Konzept für eine einfache öffentliche Aktion mit folgenden Eckpunkten zu entwickeln: Zentrales Thema, Medium/Form, Zielgruppe, Ort. Die Gruppenbildung erfolgte diesmal nach den Schulen, damit die Umsetzung gut realisiert werden kann. Die Ergebnisse wurden von den Azubis präsentiert und werden an dieser Stelle noch nicht veröffentlicht ;)

Wie geht es weiter?

Durch den Theater-Workshop-Tag haben die Teilnehmenden Impulse bekommen über Selbst- und Fremdbild im Pflegeberuf zu reflektieren. Die Interaktion mit anderen Pflegeauszubildenden wurde durchwegs als interessant empfunden und hat Spaß gemacht. Wenn die Teilnehmenden motiviert sind werden sie ihre geplanten Aktionen durchführen. Von seiten der Workshopleitung wurde Unterstützung angeboten, vor allem bei der Veröffentlichung über die Projektwebsite & soziale Medien von Radio Helsinki.

Abschlussarbeiten

Am Ende dieses spannenden Tages baten wir um Feedback der Teilnehmenden und waren überwältigt von der Vielzahl an Positivem, hier ein kleiner Einblick:

• Sehr schönes, gut gespieltes Theater

• Sehr aufschlussreich/lehrreich

• Hammeroutput, konkrete Tipps für Umsetzung!

• TOP - einfach super! - war spitze, bitte mehr

• Cooler Austausch, viele Ideen!

• Thema „Öffentlichkeitsarbeit“ super aufgegriffen :)

• War für jemanden, der nichts mit Theater anfangen kann, super interessant!

• War sehr schön und hat mir Mut gegeben für zukünftige Aktionen. Es tut gut zu sehen, dass viele ähnliche Sorgen und Gedanken haben

• Perfekt organisiert

• Super Moderation, Umsetzung, Essen

Die Teilnehmenden erhielten Fahrkostenrückerstattung sowie ein Dankeschön überreicht.

Danke an die Teilnehmer:innen von folgenden Ausbildungsstätten:

Bildungszentrum für Pflege & Gesundheit Ost (DGKP, 1. ABjahr)

Bildungszentrum für Pflege & Gesundheit Süd (PFA, 2. ABjahr)

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Stolzalpe (PFA, 2. ABjahr)

ABZ für Sozialberufe der Caritas, Klasse 2BA (FSB BA inkl. PA)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Alle Fotos: Salon Deluxe

Pflegestützpunkt 3.0: ein Jahr lang Radiosendungen, Podiumsgespräche, Pflegestammtische, ein Pflege-Tanz-Flashmob, ein Theaterworkshop für Pflege-Auszubildende sowie Veranstaltungen im öffentlichen Raum. Die vielfältigen Settings laden Interessierte zum Mitmachen ein! >> Projektüberblick

Wer keine Infos verpassen möchte, meldet sich für den Pflegestützpunkt-Newsletter an: per E-Mail an: pflege@helsinki.at


Teile diese Seite!