Foto: Isabella Praher

Wochenende für Moria

Menschen zeigen vielerorts ihre Solidarität mit den geflüchteten Menschen an den Grenzen Europas, auch in Graz. Wir senden am 6. Februar live vom vierten "Wochenende für Moria" am Freiheitsplatz.

Radio Helsinki sendet am 6. Februar live vom Freiheitsplatz

von 12 bis 19 Uhr (mit einer Unterbrechung von 15:30 bis 17:00 Uhr).

Bei den seit 23. Jänner wöchentlich stattfindenden Wochenenden für Moria zeigen Menschen aus Graz ihre Solidarität mit den geflüchteten Menschen an den Grenzen Europas. Dabei steht zentral die Schaffung eines Raumes im Vordergrund, der es erlaubt, sich mit anderen Gruppen und Menschen zu verbinden.

Radio Helsinki wird eine Brücke zum Wiener Protestcamp schlagen, Statements aus Griechenland und Bosnien einholen und den Zeichen der Solidarität Raum geben.

Näheres zum Wochende für Moria unter Wochenende für Moria - Graz (Facebook-Seite) und we4moriagraz (Twitter). 

Kurz vor Weihnachten 2020 ist der dem humanitären Hilfsdienst auf Lesbos folgende Brief von Heidrun Primas an die Bundesregierung entstanden, den inzwischen mehr als 600 Menschen aus der österreichischen Kunst- und Kulturszene unterzeichnet haben. Die sehr große Resonanz trotz Kurzfristigkeit hat gezeigt, dass auch viele Menschen aus anderen gesellschaftlichen Bereichen den Brief gerne unterzeichnen wollen, was nun vor Ort und auch bald online möglich sein wird. Den Brief und die aktualisierte Unterschriftenliste finden Sie hier: http://wochenende-fuer-moria.g03.net

Wenn ihr Lust habt, bei unserer Livesendung mitzumachen, bitte Lale (per Mail an lale@helsinki.at) kontaktieren.

Auf Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen wird geachtet. Das momentane Team von Radio Helsinki besteht aus Marlies, Johanna, Simona, Sarah, Gea, Saif, Valerie, Nicole und Lale. Dieses ist vorab Covid-getestet und wird FFP2-Masken tragen.



Teile diese Seite!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x