Stimmen Politischer Philosophie

01 Elisabeth Holzleithner spricht über Polizeigewalt, Sexarbeit und die Ehe

Sendetermin 05.01.2021 20:00 bis 21:00
W de en
Talk/Diskurs

Professor Elisabeth Holzleithner ist Leiterin des Instituts für Rechtsphilosophie der Universität Wien und Obfrau der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung. Sie ist Preisträgerin des Gabriele Possanner Staatspreises für Geschlechterforschung, des Frauenring Preises und des Käthe-Leichter-Preises für die Frauengeschichte der Arbeiterinnen- und Arbeiterbewegung.

https://homepage.univie.ac.at/elisabeth.holzleithner/

Das Interview wurde am 1. Oktober 2020 von Laurin Mackowitz aufgezeichnet.

 


Information zur Sendereihe

Stimmen Politischer Philosophie
Voices in Political Philosophy


Stimmen Politischer Philosophie
präsentiert Interviews mit politischen Theoretiker*innen, Philosoph*innen und Aktivist*innen. Unser Ziel ist es einen Raum für die Vielfalt politischen Denkens zu schaffen, um so den Horizont gegenwärtiger politischer Fragen zu erweitern.

Voices in Political Philosophy presents interviews with political theorists, philosophers, and activists. We are committed to challenge the horizons of contemporary political thinking, giving space to the diversity of political voices.

Stimmen Politischer Philosophie / Voices in Political Philosophy is hosted by Dr. Laurin Mackowitz, Mag. Leyre Urricelqui and the Working Unit for Political Philosophy at the University of Graz.

Die von den Befragten in den Interviews geäußerten Standpunkte repräsentieren nicht zwingend die Positionen und Sichtweisen der Moderator*innen, des Arbeitsbereichs Politische Philosophie oder der Universität Graz.

 

Laurin Mackowitz


Teile diese Seite!