Das rote Mikro

Neues Album von Emiliano Sampaios Meretrio: Choros

Sendetermin 30.01.2021 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Emiliano Sampaio, Grazer Gitarrist, Posaunist, Komponist und Arrangeur mit brasilianischen Wurzeln, hätte im Frühling 2020 mit seinem Meretrio auf eine Europa-Tournee mit über 40 Konzerten gehen sollen. Nach den ersten drei Konzerten war Schluss: Lockdown wegen der Corona-Pandemie. Die Zeit des erzwungenen Rückzugs haben die Jazzer genützt, um ein Album mit Musik aus ihrer Heimat aufzunehmen. Der Bassist Gustavo Boni, für die Tournee aus Brasilien eingeflogen, wohnte bei Emiliano, der Schlagzeuger Luis André blieb in seiner eigenen Grazer Wohnung. Verbunden waren die drei nur durchs Internet. Am 20. Jänner wurde "Choros" veröffentlicht. Es ist das achte Album des MERETRIOs und das erste Album, das dem Choro gewidmet ist.

Emiliano Sampaio schildert die ungewöhnliche Entstehungsgeschichte der neuen Platte, er erzählt vom Choro und den modernen Interpretationen seines Trios, die wunderbar klingen, aber möglicherweise den Traditionalisten nicht gefallen werden. Dazu ist fast das ganze Album zu hören.

HINWEIS: Dieses Konzert wird hoffentlich stattfinden: Emiliano Sampaio & Meretrio 'Choros' (BRA) im Wiener Porgy & Bess am 18.02.2021

Weitere Informationen: Emiliano Sampaio – Music For Large Ensembles VOL II, Rezension im Magazin mica, 31.07.2020 + Radioportrait Emiliano Sampaio, sein Meretrio und das Mereneu Project

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!