Sorry, we're open

DisDancing im Radio Hotel: (Empty) Space und DJ Adriana Celentana

Sendetermin 06.02.2021 20:00 bis 22:00
Lv K de
Feature/Magazin

Diesmal eine Fusion von zwei Sendungssparten: 40 Minuten Hörspiel von Georg Klüver-Pfandtner. "(Empty) Space - Vom Leben, der Verzweiflung" ist im Sommer 2018 im Rahmen einer Kunstinstallation im Salzburger Kunstraum 5020 entstanden.

Danach eine Stunde Social DisDancing mit einem DJ-Set von Grazer DJ Adriana Celentana und ein Gespräch mit der Künstlerin.

 

(Empty) Space -Vom Leben, der Verzweiflung

"Wir schreiben das Jahr 2098. Die Erde ist leer, die Hitze ist groß. Ein paar wenige Erdmännchen tummeln sich noch ober- und unterirdisch. Während ihrer Suche nach Abkühlung, treffen sie in den Katakomben auf die Country Sängerin Dolly Parton, die immer noch lebt und singt und auf eine Off-Stimme, die immer noch beobachtet und kommentiert. Gemeinsam begeben sie sich auf die Jagd nach dem letzten Schnee – eine abenteuerliche Reise voller Hindernisse, falscher Abzweigungen und Lagerfeuersongs.

"(empty) space – Vom Leben, der Verzweiflung" versucht an gängigen Sehgewohnheiten zu rütteln und diese auf humorvolle Weise zu reflektieren. “


Performer*innen / Sprecher*innen für die Tonspur (Graz) Katharina Pizzera & Siruan Darbandi

Konzept, Umsetzung und Produktion Georg Klüver-Pfandtner

Künstlerische Beratung Thomas Lindenberg

Sound Design Theda Schifferdecker

*

 

SocialDisDancing im Außenstudio mit DJ Adriana Celentana's Set „Quarant Otto (Körner44 Session)"

Eine Rückschau in das Jahr 2020, als Grazer DJ Adriana Celentana exklusiv für unsere erste Sendung unter dem Motto "sorry, we're open" ein Set als Wohnzimmerkonzert aufgenommen hat. 10 Monate später lassen wir den samstagabend noch einmal mit den recht hoffnungsfrohen sounds vom letzten April ausklingen. Lilly Jagl reflektiert mit Adriana Celentana über das vergangene Jahr, Kunst und Kultur im Lockdown, und wagt einen Blick in die ungewisse Zukunft der Grazer DJ Szene und neue, aufregende Projekte der grrrls!

 

Die Tracklist:
 
ESSAIE PAS – Demain Est Une Autre Nuit [DFA – US, 2015]
 
STEELY DAN – Do It Again [Probe – Germany, 1972]
 
SYLVESTER – I Need Somebody To Love Tonight [Bellaphon – Germany, 1979]
 
CLEANERS FROM VENUS – Corridor Of Dreams [Captured Tracks – US, 2012]
 
TUXEDOMOON – St. John [Cramboy – The Netherlands, 1985]
 
BLACK SABBATH – The Wizard [Vertigo – Germany, 1970]
 
SILVER APPLES – Oscillations [Play Loud – France, 2016]
 
LAURIE ANDERSON – Excellent Birds [Warner – US, 1984]
 
WANG CHUNG – Dance Hall Days [Geffen – UK, 1983]
 
FELT – I Worship The Sun [Cherry Red Records – UK, 1981/2017]
 
THOM YORKE – Unmade [XL Recordings – UK, 2018]
 
AND ALSO THE TREES – Virus Meadow [Digitalis Purpurea – Italy, 1986]
 
ANDY BAUM & THE TRIX – Slow Down [OK Musica – Austria, 1989]
 
EXTRA tracks:
 
MUSHEEN - Oblivion
LES FILLES DE ILLIGHADAD - Abadrarass
 
EXTRA EXTRA tracks:
 
DOLLY PARTON - Jolene
Unzählige Versionen des "sorry, we're open" - Jingles
 
 
Präsentiert von Töni Pock und Lilly Jagl.

 

Information zur Sendereihe

Sorry, we're open
Kultur ohne Maske

Eine Plattform für Kreativität, um (A)LIVE zu werden!
Musiker*innen, Geschichtenerzähler*innen, Ideenschöpfer*innen, die ihre Arbeiten on Air in sozial distanzierten Zeiten präsentieren. SORRY WE'RE OPEN für den Kontakt mit der Außenwelt.

Providing a platform for creativity to become (A)LIVE! Musicians, story tellers, creators of ideas on Air in social distanced times. SORRY WE'RE OPEN for being in touch with the outside world.

Kulturredaktion
Email: kulturredaktion@helsinki.at


Teile diese Seite!