experiment.

Scheinbar normal

Sendetermin 11.03.2021 10:00 bis 11:00
KL P W de
Talk/Diskurs

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cba.fro.at zu laden.

Inhalt laden

 

 

In der 10.Ausgabe von experiment. geht unter dem Motto "Scheinbar normal" um zwei Initiativen, die sich für die Akzeptanz, anders zu sein und trotzdem als "normal" wahrgenommen zu werden, einsetzen. Wer aus der Reihe tanzt, einer scheinbaren Norm, wird häufig stigmatisiert, ausgegrenzt oder erlebt strukturellle Diskriminierung, egal ob Gender, Herkunft, Weltanschauung, Beeinträchtigung oder sonst etwas. Das hindert jene Menschen oft daran, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Um zwei Aspekte geht es in dieser Sendung. Zum einem geht es um psychische Beeinträchtigungen und Belastungen und den richtigen Umgang mit ihnen: dazu gibt es ein Interview mit Michaela Wambacher vom Verein Achterbahn. Zum anderen thematisieren wir anlässlich des kurz vorher stattfindenden internationalen Weltfrauentages die Ungleichbehandlung und -stellung von Frauen gegenüber Männern. Die dazu hat Lukas Kaiser von den SDG-BotschafterInnen mit Adjanie Kamucote von Mafalda gesprochen.

 

Information zur Sendereihe

experiment.
Beispiele für eine Welt von morgen
Die Sendung "experiment." [experiment punkt] thematisiert monatlich Wege zur nachhaltigen Transformation der Gesellschaft und Wirtschaft. Experiment bedeutet: es gibt keine definitive Lösung, und auch alle Lösungswege sind ständige Experimente und Lernerfahrungen.

 

In Anlehnung an die 17 UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) sowie einer Sonderkategorie werden in 18 Rubriken innovative Initiativen/Institutionen sowie Projekte, Konzepte und Ideen für eine Welt von Morgen im Rahmen von Interviews vorgestellt. Die Interviews mit den Praktiker*innen und Macher*innen werden von theoretisch-konzeptionellen und philosophischen Interviews mit Forscher*innen ergänzt. Pro Sendung werden jeweils 2 oder 3 Rubriken – mit Musik begleitet – eingebracht.

 

Die  Sendung entwickelt sich wie ein Experiment weiter und auch ihr könnt Tipps und Anregungen geben, wer im Rahmen der Sendung interviewt werden soll/kann. Schreib einfach an: experiment.radio@transition.at

 

Konzept und Gestaltung: David Steinwender (Transition Graz), Redaktion erweiterbar.

David Steinwender


Teile diese Seite!