genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

Abtreibungsverbot in Polen: Pro Choice-Aktivistin berichtet von der aktuellen Situation

Sendetermin 11.07.2021 17:00 bis 18:00
F P Q de en
Feature/Magazin

 

Das "Claim the Waves" fand in Wien vom 8. bis 11. Juli 2021 satt. Die genderfrequenz war bei den feministischen Radiotagen dabei und sprach im Rahmen des "Claim the Waves" mit der feministischen Aktivistin Danuta Trojanowska-Schnabel. Sie erzählt im Interview über die Situation in Polen, den aktuellen Kampf um Abtreibungsrechte, Geburtenkontrolle und den staatlichen Eingriff durch die konservativ-katholische Mehrheitspolitik und den zivilgesellschaftlichen queer-feministischen Widerständen des Czarny Protest (schwarzer Protest). Außerdem geht es um Supportstrukturen in den Nachbarländern, Deutschland und Tschechien sowie in Österreich.

Danuta Trojanowska-Schnabel ist Literatur- und Sprachwissenschaftlerin und seit Jahren feministische Aktivistin. Sie studierte und arbeitete in Krakau und lebt nun seit 12 Jahren mit ihren beiden Kindern in Wien. Sie ist Initiatorin und Vernetzerin zahlreicher lokaler wie internationaler Initiativen für körperliche Selbstbestimmung.

Eine Organisation, die ungewollt Schwangeren in Polen hilft, ist "Aborcja Bez Granic" ("Abtreibung ohne Grenzen"). Durch Spenden kannst du die Organisation unterstützen. Aborcja Bez Granic informiert, unterstützt und finanziert diejenigen, die in Polen einen Schwangerschaftsabbruch benötigen, in Polen mit Abtreibungspillen oder im Ausland.

Information zur Sendereihe

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!
Geschlechterpolitische Beiträge der genderfrequenz-Redaktion

Die genderfrequenz-Redaktion ist ein offenes Kollektiv. Wenn du Interesse an queer-feministischen Themen hast und gerne Radiomachen möchtest, melde dich bei uns per Mail: genderfrequenz[at]gmx.at

Den genderfrequenz Podcast findest du unter: http://cba.fro.at/series/966

genderfrequenz auf FB: https://de-de.facebook.com/genderfrequenz/


"Umagaunan mit Kaya" ist die queer-feministische Kolumne für deine Alltagsgeschichten der genderfrequenz.


"In unserem Alltag begegnen uns oft Diskriminierungen und Unterdrückungen, weshalb wir euch dazu aufrufen, eure Alltagsgeschichten an uns zu schicken. Wir sind der Meinung, dass niemand alleine einen Weg finden muss, damit umzugehen. Dabei ist es egal, ob es sich um Sexismus, hate speech (hassrede), Rassismus, Diskriminierungen aufgrund einer Behinderung oder deines Aussehens handelt. Wir freuen uns natürlich auch über positive Nachrichten, wenn du Handlungsmöglichkeiten für dich entdeckt hast oder Erfahrungen weitergeben möchtest."


Du hast etwas selbst erlebt, gesehen, davon gehört oder gelesen, was du gerne mit den Kayas teilen möchtest? Dann schreib uns auf unserer 
Facebookseite eine PM, eine Mail an umagaunanmitkaya[at]riseup.net oder wirf deine Geschichte ins Postkastl des Funkhaus in der Schönaugasse 8, 8010 Graz.
                                

 

genderfrequenz Redaktion


Teile diese Seite!