genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

Nachruf bell hooks | F*streik-Lesekreis: Revolution at Point Zero | Rezension: Eve Ensler "Die Entschuldigung" | Kaya

Sendetermin 26.12.2021 17:00 bis 18:00
F P Q de en
Feature/Magazin

 

In der letzten genderfrequenz-Ausgabe dieses Jahres geht es nochmal ans Eingemachte. Wie immer greifen wir das Patriarchat an, informieren euch über queer-feministischen Aktivismus und bringen informatives zu queer-feministischen Veröffentlichungen. Und wir servieren grandiose Musik dazu!

Nachruf auf bell hooks
Am 15. Dezember ist bell hooks gestorben. Sie gilt als eine der einflussreichsten Schwarzen Feministinnen des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Beitrag widmet sich ihrem Lebenswerk. Produziert wurde der Beitrag von den Kolleg*innen von Radio Corax.

Feministischer Lesekreis: Revolution at Point Zero – eine Einführung zu Buch und Inhalt
Im von F*Streik Graz ins Leben gerufenen Lesekreis wird über Machtstrukturen in familiären Verhältnissen und den Zusammenhang von unbezahlter Hausarbeit mit Kapitalismus diskutiert. Seit Oktober treffen sich jeden zweiten Mittwochabend Menschen, die sich für queer- feministische, marxistische und antikapitalistische Theorien interessieren. Im Zentrum des Lesekreises steht Silvia Federicis Buch „Revolution at Point Zero. Hausarbeit, Reproduktion und feministischer Kampf.“ Neben den wichtigsten Infos zum Lesekreis haben wir euch Ideen und Theorie von Silvia Federici kurz und knapp zusammengefasst.

Rezension "Die Entschuldigung" von Eve Ensler - Triggerwarnung
Die amerikanische Feministin, Autorin und Theatermacherin Eve Ensler hat ein neues Buch veröffentlicht. "Die Entschuldigung" ist ein fiktiver Brief von ihrem Vater an sie selbst. Ihr Vater hat Eve Ensler als Kind missbraucht. Dafür hat er zeitlebens nie die Verantwortung übernommen, kein Wort der Reue, keine Anerkennung ihres Leids. Indem Eve Ensler im Namen ihres Vaters um Entschuldigug bittet, kann sie sich selbst von seinem gewaltvollen Erbe befreien.

umagaunan mit Kaya
In dieser Sendung gibt es wieder mal eine neue Ausgabe unserer Kolumne "umagaunan mit Kaya".

Information zur Sendereihe

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!
Geschlechterpolitische Beiträge der genderfrequenz-Redaktion

Die genderfrequenz-Redaktion ist ein offenes Kollektiv. Wenn du Interesse an queer-feministischen Themen hast und gerne Radiomachen möchtest, melde dich bei uns per Mail: genderfrequenz[at]gmx.at

Den genderfrequenz Podcast findest du unter: http://cba.fro.at/series/966

genderfrequenz auf FB: https://de-de.facebook.com/genderfrequenz/


"Umagaunan mit Kaya" ist die queer-feministische Kolumne für deine Alltagsgeschichten der genderfrequenz.


"In unserem Alltag begegnen uns oft Diskriminierungen und Unterdrückungen, weshalb wir euch dazu aufrufen, eure Alltagsgeschichten an uns zu schicken. Wir sind der Meinung, dass niemand alleine einen Weg finden muss, damit umzugehen. Dabei ist es egal, ob es sich um Sexismus, hate speech (hassrede), Rassismus, Diskriminierungen aufgrund einer Behinderung oder deines Aussehens handelt. Wir freuen uns natürlich auch über positive Nachrichten, wenn du Handlungsmöglichkeiten für dich entdeckt hast oder Erfahrungen weitergeben möchtest."


Du hast etwas selbst erlebt, gesehen, davon gehört oder gelesen, was du gerne mit den Kayas teilen möchtest? Dann schreib uns auf unserer 
Facebookseite eine PM, eine Mail an umagaunanmitkaya[at]riseup.net oder wirf deine Geschichte ins Postkastl des Funkhaus in der Schönaugasse 8, 8010 Graz.
                                

 

genderfrequenz Redaktion


Teile diese Seite!