#Stimmlagen

WH: Impf-Patentfreigabe | Schulprojekt gegen die psychischen Auswirkungen von Lockdown und Distance Learning

Sendetermin 24.12.2021 12:00 bis 12:30
K P S de
Nachrichten/Info


Die #Stimmlagen, das bundesweite Infomagazin der freien Radios in Österreich, werden dieses mal von der FROzine-Redaktion in Linz gestaltet.


Impf-Patentfreigabe

Die WTO-Minister*innenkonferenz, die vom 30.11. bis 3.12. in Genf hätte stattfinden sollen, wurde aufgrund der Omikron-Mutation und damit einhergehender Einreiseverbote verschoben. Dabei wäre über die Freigabe von Patenten für Covid-Imfpstoffe und Medikamente entschieden worden. Die EU – und in Österreich vor allem Wirtschaftsministerin Schramböck – blockieren seit mehr als einem Jahr den von über 100 Staaten unterstützen Antrag Indiens und Südafrikas für die Patentfreigabe. Eine Entscheidung kann aber trotzdem jederzeit getroffen werden. Theresa Kofler, von der Plattform Anders Handeln* erklärt, warum die EU die Blockade beenden muss.

Während der österreichische Gesundheitsminister Mückstein sich offen für die Freigabe der Patente ausspricht, stemmt sich Wirtschaftsministerin Schramböck, die die österreichische Delegation in Genf leitet, weiterhin gegen den TRIPS-Waiver. „Dieses Verhalten ist besonders skandalös, nachdem Schramböck daran beteiligt war, die pharmazeutische Produktion in Tirol vor Abwanderung nach Asien zu schützen und so die europäische Resilienz für die Versorgung u.a. von Penicillin gestärkt hat. Den Ländern des globalen Südens verwehrt sie genau diese Möglichkeit, in dem sie den TRIPS-Waiver blockiert“, kritisiert Anders Handeln. Die Plattform fordert gemeinsam mit vielen zivilgesellschaftlichen Akteuren die Freigabe von Patente für Medikamente zur Bekämpfung der Pandemie und Menschen und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt jeglicher Handelspolitik zu stellen.

* Die Plattform Anders Handeln wurde initiiert von Attac, GLOBAL 2000, Südwind, den Gewerkschaften PRO-GE, vida und younion _ Die Daseinsgewerkschaft, der Katholischen ArbeitnehmerInnenbewegung sowie der ÖBV-Via Campesina Austria und wird von rund 50 weiteren Organisationen unterstützt.

 

Schulprojekt gegen die psychischen Auswirkungen von Lockdown und Distance Learning
„Schule ist ein Spiegel der Herausforderungen der heutigen Zeit und der Gesellschaft“, sagt die Sonderschulpädagogin Marlies Arbeiter. Sie hat an der NMS Ottensheim das Projekt Respekt und Toleranz ins Leben gerufen, nachdem sichtbar wurde, dass Lockdown und Distance-Learning Spuren im Verhalten von Schüler*innen hinterlassen. Alle Lehrkräfte und die Direktorin haben es mitgetragen und weiterentwickelt und so wurde der Monat Oktober in allen Fächern unter diesen Themenbereich gestellt. Es geht um Spielregeln des Miteinanders, um Höflichkeit, Migration, Rassismus, Umgang mit Unterschiedlichkeiten, aber auch um Lust und Spass. Es wurde ein großes Transparent gemeinsam geschaffen, ein eigener Song kreiert. Es wird laufend auf fünf Grundregeln hingearbeitet die am Ende des Schuljahres präsentiert werden sollen. FROzine-Leiterin Sigrid Ecker hat sie in der Schule besucht.

Das ungekürzte Interview hören Sie hier: https://cba.fro.at/533632

 

#Stimmlagen ist das Infomagazin der Freien Radios in Österreich. Mehr Infos: stimmlagen.at

 

Information zur Sendereihe

#Stimmlagen
Infomagazin der Freien Radios in Österreich

Das österreichweite Nachrichtenmagazin #Stimmlagen wird von verschiedenen Nachrichtenredaktionen der Freien Radios in Österreich produziert.

 

Alle Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/stimmlagen-das-infomagazin-der-freien-radios

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at


Teile diese Seite!