Das rote Mikro

Matthias Göritz: Spools

Sendetermin 03.01.2022 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Der Autor und Übersetzer Matthias Göritz wurde in der Nähe von Hamburg geboren, hat in Frankfurt, Moskau, Paris, Chicago und New York gelebt und lehrt derzeit an einer Universität in St.Louis, USA. Seinen ersten Gedichtband hat 2001 der Grazer Literaturverlag Droschl veröffentlicht; Texte von ihm sind u.a. in der Literaturzeitschrift manuskripte erschienen, Lyrikbände und Romane bei verschiedenen Verlagen, zuletzt der Roman Parker bei C.H.Beck.

Über den Gedichtband Spools (Wallstein 2021) schreibt Björn Hayer u.a.: Coole Titel gehören im buchstäblichen Sinne zu seiner poetischen Marke. "Loops", "Pools" und "Tools" hießen seine Lyrikbände. Nun sind Matthias Göritz‘ neue Gedichte mit "Spools“ überschrieben, was so viel heißt wie Spulen … Was in den dichten Vers-Schleifen wiederkehrt, sind ganz bestimmte Motive, allen voran Angst, Kälte und Schmerz. Dass letzterer nie ganz verschwindet, sondern immer wieder pochen … kann, lässt sich als das große Thema seiner aktuellen Werke verstehen ... Doch gemäß der sprachspielerischen Devise "Das Gedicht ist mein Lot / der Vers ist mein Lotse" hofft das lyrische Ich, Auswege in der Dichtung zu finden. (deutschlandfunk kultur)

Vom "Perfekt der Träume" gelangt es im letzten Gedicht zur Erkenntnis: "Schlaf ist/ eine gewaltige Kunst". Diese lange Kurve von der Verzweiflung zur Zuversicht gelingt Matthias Göritz meisterhaft. (Thorsten Schulte, literaturkritik.de)

Matthias Göritz liest aus dem neuen Band und spricht über die Entstehung und den Hintergrund der Gedichte.

MUSIK: Damage Control (prelude) + Shipwreck von CD how i learned to see in the dark © Chris Pureka (sad rabbit music 2010) + Wise Up vom Soundtrack Magnolia © Aimee Mann (Reprise Rec. 1999) + Terrible Angels von CD Beautiful Boyz © CocoRosie (Touch and Go Records 2004) + Autumn Leaves von CD Simply Eva, © Eva Cassidy (Licensed by Blix Street Rec. from Barbara and Hugh Cassidy 2011) + Blue Skies von CD Live at Blues Alley © Eva Cassidy (Licensed by Blix Street Rec. from Barbara and Hugh Cassidy 2011)

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!