Ungarische Mosaiken

Júlia Szendrey, Anna Jókai, Margit Kaffka, Éva Janikowsky und Magda Szabó: 5 Schriftstellerinnen und Lyrikerinnen aus Ungarn

Sendetermin 07.03.2022 13:00 bis 13:30
K K de hu
Feature/Magazin

Wie gut kennen die ÖsterreicherInnen die Literatur Ungarns? Bescheiden, würde ich sagen. Höchstens der Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, Peter Esterházy, der Nobelpreisträger Imre Kertész und  Sándor Márai sind ihnen bekannt.

In der Sendung porträtiere ich anlässlich des Internationalen Frauentages 5 bedeutende Schriftstellerinnen und Lyrikerinnen aus dem 19. und 20. Jahrhundert und möchte damit "Pionierarbeit" leisten. Nicht nur als Muse oder Ehefrau berühmter Männer sollen sie unsere Aufmerksamkeit und Wertschätzung bekommen, sondern als selbständige, mutige Persönlichkeiten, deren Blickwinkel auf die Lebenssituationen der Frauen verschiedener Epochen etwas Spezielles bietet.

Information zur Sendereihe

Ungarische Mosaiken
Sprache, Geschichte & Kultur der Magyaren

In der ca. halbstündigen Sendung wechseln sich spielerischer Sprachunterricht (für jedes Niveau), Porträis herausragender Persönlichkeiten aus Geschichte und Literatur, landeskundliche "Ausflüge" und Wissenswertes über den Alltag in Ungarn ab. Durch die zweisprachig moderierte Sendung können sich die HörerInnen ein solides Basiswissen aneignen. Junge, in Graz lebende/arbeitende/studierende KünstlerInnen können sich machmal auch präsentieren. Lieder aus verschiedenen Musikrichtungen (Jazz, Volkslieder, Klassik, Schlager) lockern die Modaration auf. Am Ende der Sendung gibt Tünde Tipps für kulturelle Höhepunkte in der gegebenen Woche.

 

MAGYAR MOZAIKOK  -  A magyar nyelvröl, történelemröl és kultúráról
A félórás müsorban vidám nyelvoktatás, kiemelkedö történelmi és irodalmi személyiségek portréi, kis "kirándulások" magyar földre, és a mindennapok hasznos tudnivalói hallhatók. Fiatal, Grácban élö/dolgozó/tanuló müvészek is kapnak bemutatkozási lehetöséget. Különbözö zeneirányzatok dallamai (Jazz, népdal, klasszikus zene, sláger) színesítik a müsort. Az adás végén Tünde az adott hét kultúrális eseményeire hívja fel a hallgatók figyelmét.

Tünde Primus-Kövendi
Email: tuende.prim@gmx.at


Teile diese Seite!