Anarchistisches Radio

13/02/2022 – tfsr: Anarchist Struggle in Rojava

Sendetermin 30.03.2022 22:00 bis 23:00
U P S de en
Feature/Magazin

 

Für diese Sendung haben wir eine Episode von The Final Straw Radio übernommen und leicht gekürzt. Hier der Originaltext und weiterführenden Links:

Anarchist Struggle, or Tekoşîna Anarşist in Kurmanji, is an anarchist combat medic collective operating in Rojava since the time of the war against Daesh / Isis, though its roots go back further. For the hour, you’ll hear a voice actor sharing the words of a member of TA calling themselves Robin Goldman about the their experiences of Asymmetric Warfare waged by Turkey and its proxies in the TFSA, the culture of TA right now, the medical work they’re doing, queerness in Rojava and other topics.

You can find TA online on twitter at @TA_Anarsist as well as their website TekosinaAnarsist.NoBlogs.Org. Members of TA suggested that folks interested in queer and trans organizing in Rojava support the group Keskasor, Kurdish for rainbow and based in Diyarbakir, Turkey. It can be emailed at heftreng.keskesor ät gmail point com, found on twitter via @Keskasor_lgbti or on instagram at @KeskesorLGBTI, though their social media presence was last updated in 2020.

Some Formations Related to TA:

Groups mentioned ala Rojava:

Information zur Sendereihe

Anarchistisches Radio
Gegeninformationen zu aktuellen Themen aus libertärer Sicht

Anarchie ist Ordnung ohne Herrschaft.

AnarchistInnen wollen eine herrschaftsfreie, gewaltlose Gesellschaft, in der Menschen miteinander leben können, ohne zu befehlen oder Befehlen folgen zu müssen.

Das Anarchistische Radio gibt es seit August 1998 (damals unter dem Namen Autonom – Anarchistisches Radio) durchgehend auf dem selben Sendeplatz, jeden Sonntag Abend zwischen 20.00 und 21.00 Uhr auf Radio Orange in Wien.

Zur Zeit teilen sich die Sonntag Abende mehrere Gruppen und Einzelpersonen auf. Es gibt so viele Projekte, Menschen mit Ideen, interessante Texte und Ereignisse bzw. Zu- und Umstände, über die es sich zu berichten lohnt.

Die Themenpalette ist recht breit, denn der Weg zur Anarchie umfasst notwendigerweise alle Aspekte des Lebens und Zusammenlebens. Es ist weniger das Thema, sondern vielmehr der Blickwinkel, aus dem es betrachtet und besprochen wird, der diese Stunde zum Anarchistischen Radio macht.

Eine Sendungsübernahme von Radio Orange, Wien.

Website: http://www.a-radio.net/


Teile diese Seite!