Crossing Borders

“Am ersten Tag war ich unfähig zu drehen” Heinz Trenczak, ‚3400 Semmeln – Flüchtende.Helfende.Menschen‘

Sendetermin 06.02.2022 17:00 bis 18:00
U KL K P R de
Feature/Magazin

 

Das Interview zum Kinostart von 3400 Semmeln in Graz am 11.02.2022 im KIZ Royal.

Während Freiwillige 2015 in der Steiermark Kleidung sammelten, an Grenzübergängen heißen Tee an frierende Ankommende ausschenkten und in hunderten kleinen Ortschaften Deutschunterricht in Flüchtlingsquartieren organisierten, griffen Heinz Trenczak und zehn weitere Filmemacher:innen zur Kamera.

Fünf Jahre lang dokumentierten sie die Schicksale von Menschen, die Krieg und Flucht überlebt hatten, aber auch von jenen, die sie nach ihrer Ankunft in Österreich menschlich unterstützen. In ‚3400 Semmeln‘ dokumentiert Heinz Trenczak aber auch die Proteste für eine menschlichere Asylpolitik und das legendäre Protestcamp im Grazer Stadtpark, in dem syrische und irakische Asylsuchende auf überlange Verfahrensdauern, verzögerte Familienzusammenführungen und die Gefahr für ihre Angehörigen im Kriegsgebiet hinwiesen.

Schauplätze wie:

  • das Protestcamp im Grazer Stadtpark
  • das Transitlager Schwarzlhalle
  • der Gemeinschaftsgarten der Plattform Willkommenskultur in Mureck,
  • der Grenzübergang Spielfeld mit der selbstorganisierten Küche und
  • die Kleiderausgabe des Spendenkonvoi Graz uvm.

zeigen die Vielfalt an Initiativen der Zivilgesellschaft in der Steiermark, die seit 2015 entstanden ist.
Die Musik zur Sendung kommt von Mulham Abordan, Flamenco Guitar aus Syrien.

Das einzigartige zeitgeschichtliche Filmdokument ‚3400 Semmeln‘ ist von 11. – 18. Februar 2022 im Grazer Kiz-Royal Kino und am 4. April 2022 im Haus der Vulkane (Stainz/Straden) zu sehen.

***

Medtem ko so prostovoljci leta 2015 na Štajerskem zbirali oblačila, stregli vroč čaj zmrznjenim novincem na mejnih prehodih in organizirali učne ure nemščine v manjših krajih, so Heinz Trenczak in sedem drugih filmskih ustvarjalcev pograbili kamero. Pet let so dokumentirali usode ljudi, ki so preživeli vojno in beg, pa tudi tistih, ki so jih podprli po prihodu v Avstrijo.

Links:

Information zur Sendereihe

Crossing Borders
Über Menschen und Grenzen

Crossing Borders beschäftigt sich mit dem Thema Grenzen, Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen. Welche Rolle nehmen geografische, sprachliche und sozial konstruierte Grenzen in unserem Leben ein? Wie wirken Sie auf uns? Wie gehen Menschen mit diesen Grenzen um? Welche Prozesse kommen in Gang, wenn Menschen Grenzen überschreiten?

Crossing Borders lädt Hörer_innen dazu ein, gedankliche, sprachliche und andere Grenzen zu überschreiten. Sie stellt Menschen vor, die an einer Grenze leben, oder die Grenzen überschritten haben, und auch andere, für die Grenzen aus unterschiedlichen Gründen eine wichtige Rolle spielen.

Crossing Borders dokumentiert spannende Veranstaltungen, spricht mit Menschen über ihre Grenz-Erfahrungen, über geschichtliche Zugänge zu Grenzen und Grenzgebieten, stellt Musik, Literatur und andere Kunstformen vor, die Grenzen berühren oder überwinden.

Die Sendungsmacherin ist selbst an einer geografischen Grenze, der österreichisch-jugoslawischen, aufgewachsen und lebt auch jetzt wieder im Grenzgebiet.

Eine Sendung von Petra Leschanz, übernommen von Radio Agora.

Crossing Borders obravnava teme meja, mejne izkušnje in prehode čez meje. Kakšno vlogo imajo v našem življenju geografske, jezikovne in družbeno grajene meje? Kako vplivajo na nas? Kako se ljudje spopadajo s temi omejitvami? Kateri procesi se začnejo, ko ljudje prestopijo meje?

Crossing Borders vabi poslušalce, da prestopijo miselne, jezikovne in druge meje. Predstavlja ljudi, ki živijo na meji ali so prestopili meje, in druge, ki meje kakorkoli iz različnih razlogov pomembno vplivajo nanje.

Crossing Borders dokumentira vznemirljive dogodke, avtorica oddaje se pogovarja z ljudmi o njihovih mejnih izkušnjah, o zgodovinskih pristopih do meja in obmejnih območij, predstavlja glasbo, literaturo in druge umetniške oblike, ki se dotikajo ali presegajo meje.

Avtorica oddaje je odraščala na geografski meji, avstrijsko-jugoslovanski meji, zdaj pa spet živi na obmejnem območju.

Petra Leschanz
Website: https://cba.fro.at/series/crossing-borders


Teile diese Seite!