Das rote Mikro

Neue Romane preisgekrönter Autorinnen

Sendetermin 07.05.2022 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Friederike Gösweiners erster Roman Traurige Freiheit (Droschl) wurde 2016 mit dem Österr. Buchpreis in der Kategorie Debüt ausgezeichnet, Marie Gamillschegs Erstling Alles was glänzt (Luchterhand) erhielt den Preis 2018.

Heuer haben beide Autorinnen ihre zweiten Romane veröffentlicht; kürzlich wurden sie im Literaturhaus Graz vorgestellt: Marie Gamillscheg las aus Aufruhr der Meerestiere, Friederike Gösweiner aus Regenbogenweiß und die Germanistin Elisabeth Loibner sprach mit ihnen über die Bücher. Ausschnitte aus dem Abend sind in dieser Sendung zu hören.

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!