Das rote Mikro

Kaffeehausliteratur auf der Murinsel

Sendetermin 25.06.2022 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Die Grazer Literaturzeitschrift manuskripte hat ein Stipendium ins Leben gerufen: Eine Autorin oder ein Autor, die von der manuskripte-Redaktion ausgewählt werden, werden für einen bestimmten Zeitraum ins Murinsel-Café auf Kaffee eingeladen, um sich dort zu Texten inspirieren zu lassen. Die so entstehenden Prosaskizzen, lyrischen Impressionen oder Gedankenspiele werden am Ende mit einer Lesung im Café präsentiert.

Der erste Stipendiat war der Grazer Autor und Filmemacher Wilhelm Hengstler; er las am 3. Juni auf der Murinsel Texte, die um Erinnerungen kreisen. Anschließend standen nach einander Studierende vom Wiener Institut für Sprachkunst auf der kleinen Bühne. Die Texte der jungen Leute sind im Rahmen eines Seminars entstanden, das manuskripte-Herausgeber Andreas Unterweger zum Thema Kurzprosa gehalten hat.

Ausschnitte aus der kurzweiligen Veranstaltung sind in dieser Sendung zu hören.

Das Grazer Kaffeehausliteratur-Stipendium ist eine Kooperation von Murinsel Graz und der Literaturzeitschrift manuskripte.

Musik: june in october, CD my feet on solid ground, SessionWorkRec. 2021 + Natalie Merchant CD Tigerlily, Elektra Rec. 1995 + Natalie Merchant CD Ophelia, Elektra Rec. 1998

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!