Women on Air present: Globale Dialoge

Flüchtlinge machen Theater – wie kann das sein? (Wh.)

Sendetermin 28.02.2013 08:00 bis 09:00
U F P de en
Feature/Magazin

Wie Migration die Kunst verändern kann und Theater zu einer Brücke zwischen Kulturen wird, darüber sprach Bettina Dobnig mit der kurdischen Künstlerin Nigar Hasib.
Die irakische Kurdin flüchtete während dem zweiten Golfkrieg nach Wien. In diesem Beitrag erzählt sie, wie die Migration ihr Experimentaltheater verändert und über die Kunst als Dialog.

Sendungsgestaltung: Bettina Dobnig

Playlist:
Sakina - Ko (CD Titel “Roye Mi”)
Aynur - Improvisation of Berivane (CD Titel “Rewend”)
Aynur - Improvisation of Dawzere (CD Titel “Rewend”)

 


 

Information zur Sendereihe

Women on Air present: Globale Dialoge
Solidarität ist weiblich und international

Die Redaktionsgruppe Women on Air wurde von ORANGE 94.0 und der Zeitschrift FRAUENSOLIDARITÄT ins Leben gerufen. Seit 2005 gestalten wir einmal wöchentlich die entwicklungspolitische Sendereihe Globale Dialoge. Darin berichten wir u.a. über internationale Frauenbewegungen und feministischen/queeren Aktivismus, werfen einen kritischen Blick auf die globalisierte Arbeitswelt und rücken das Kulturschaffen von Frauen in den Mittelpunkt – in Form von Reportagen, Beiträgen, Interviews, Veranstaltungsberichten, Live-Sendungen mit Studiogästen u.v.m.

 

Email: programmrat@helsinki.at
Website: http://noso.at/


Teile diese Seite!