Das wilde Denken – Kulturanthropologische Gespräche

“In welcher Gesellschaft leben wir?” Spezialsendung zum Leben und Wirken von Elisabeth Katschnig-Fasch - Wiederholung

Sendetermin 02.07.2013 18:00 bis 19:00
W
Talk/Diskurs

Elisabeth Katschnig-Fasch war über Jahrzehnte lang prägend für das Grazer Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie und für Generationen an Forschenden und Studierenden. In ihrem Werk ging es ihr immer um ein Verstehen kultureller Prozesse, um die Frage: "In welcher Gesellschaft leben wir?".

In ihrem Gedenken veranstaltet WEEK, die Werkstatt eingreifende empirische Kulturwissenschaft am 5. Juli 2013 ein Symposium im Grazer Forum Stadtpark.

Gemeinsam mit den MitveranstalterInnen Anita Niegelhell und Manfred Omahna sprechen wir über Elisabeth Katschnig-Faschs Leben, ihre großen Themen und Forschungsschwerpunkte.

Information zur Sendereihe

Das wilde Denken – Kulturanthropologische Gespräche
Mit Robin und Ruth

Die Kulturanthropologie erforscht kulturelle Prozesse mit einem Fokus auf die Perspektive der Akteurinnen und Akteure. Unter Kultur versteht sie „The whole way of life“, sie erforscht die Lebensweise von Menschen und ergründet Bedeutungen und Zusammenhänge.

In Das wilde Denken sprechen Ruth Eggel und Robin Klengel mit jungen Wissenschaftstreibenden vom Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie der Uni Graz über ihre aktuelle Forschung. Diskutiert werden Kulturanalysen zwischen Facebook und Ich-AG, Swingerclub und Wartezimmer, Prekarisierung und Selbstverwirklichung.

 

Sendungen zum Nachhören


Teile diese Seite!