Das wilde Denken – Kulturanthropologische Gespräche

Der Keller. Erkundungen in den Untergrund der Wohnkultur. Mit Dunja Sporrer (Wiederholung)

Sendetermin 02.06.2014 06:30 bis 07:30
W
Talk/Diskurs

Der Keller als Schauplatz von Unheimlichkeiten ist - besonders in Österreich - populärkulturell stark verankert. In der Bauwissenschaft hingegen ist der Keller - gemeinsam mit anderen Stauräumen wie Dachboden und Speisekammer - meist als nüchtener Nutzraum konzipiert. In der konkreten Lebenswelt der KellerbesitzerInnen nehmen Keller ganz unterschiedliche Funktionen ein. Sie können Archive des früheren Alltagslebens sein, Rückzugsorte oder Heterotopien, Leerstellen oder Lagerhallen für Dinge, die man nicht wegwerfen kann.

In ihrer Diplomarbeit  "SUBTERRA INCOGNITA Eine Raumerkundung im Keller" begibt sich Dunja Sporrer in den Untergrund der Wohnkultur. In ihrer Kulturanalyse (nach Rolf Lindner) erforscht sie dabei die historischen Wurzeln des europäischen Kellerraumes, leuchtet den Keller in medialen und künstlerischen Repräsentationen aus und verknüpt dies mit einer alltagswirkliche Perspektive auf Keller in Graz. Von ihr erfahren wir, was der spätmoderne, zentraleuropäische Keller mit der Wegwerfkultur zu tun hat, warum es architektonische Strömungen gibt, die den Keller distinktiv ablehnen und wieso die Dinge des Alltags die Tendenz haben, über die Jahre nach unten zu wandern.

Information zur Sendereihe

Das wilde Denken – Kulturanthropologische Gespräche
Mit Robin und Ruth

Die Kulturanthropologie erforscht kulturelle Prozesse mit einem Fokus auf die Perspektive der Akteurinnen und Akteure. Unter Kultur versteht sie „The whole way of life“, sie erforscht die Lebensweise von Menschen und ergründet Bedeutungen und Zusammenhänge.

In Das wilde Denken sprechen Ruth Eggel und Robin Klengel mit jungen Wissenschaftstreibenden vom Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie der Uni Graz über ihre aktuelle Forschung. Diskutiert werden Kulturanalysen zwischen Facebook und Ich-AG, Swingerclub und Wartezimmer, Prekarisierung und Selbstverwirklichung.

 

Sendungen zum Nachhören


Teile diese Seite!