hohrch

Das rote Mikro: Ekaterina Heider, eine literarische Entdeckung

Sendetermin 09.06.2014 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Mitte Mai waren in der Reihe "Gemischtes Doppel" die junge Wiener Autorin Ekaterina Heider und der Salzburger Autor Vladimir Vertlib im Literaturhaus Graz zu Gast. Die 24-jährige Wienerin las aus ihrer ersten Buchveröffentlichung, dem Erzählband "Meine schöne Schwester" und sprach mit ihrem literarischem Vorbild Vladimir Vertlib. Wie Ekaterina Heider stammt Vertlib aus Russland und ist als Kind nach Österreich gekommen. Moderiert hat den Abend Gerhard Melzer, Leiter des Literaturhauses.

In der Sendung sind fünf Erzählungen aus "Meine schöne Schwester" zu hören, gelesen von der Autorin, und Ausschnitte aus dem Gespräch, das sie mit Vladimir Vertlib geführt hat.

Information zur Sendereihe

hohrch
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki.

Features, akustische Portraits und Mitschnitte

Barbara Belic
Max Höfler


Teile diese Seite!