Das rote Mikro

Das rote Mikro: Michael Lagger, Pianist und Komponist

Sendetermin 20.04.2015 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Der Jazz-Pianist und Komponist gehört zu jenen Musikern der regen Grazer Szene, die trotz ihrer Jugend bereits auf ein beachtliches Werk und eine Reihe von Auszeichnungen verweisen können. Er ist 29 Jahre alt, gebürtiger Kärntner und hat an der Grazer Musik-Uni studiert. Dieser Tage erscheint die zweite CD, die er mit seinem Trio und dem Autor Clemens Setz eingespielt hat, „Mondphasen“.


Michael Lagger erzählt von seinem musikalischen Werdegang, von den Bands, in denen er spielt (Tripod, Tribal Dialects, Angela Tröndle & Mosaik, Tjasa Fabjancic & Playground, Lena Mentschel), von seinem Trio und anderen Projekten (Akrostichon), Konzerten in Mexiko und Kasachstan, seiner Vorliebe fürs Boxen und für die Texte von Clemens Setz und vom Doktoratsstudium an der Uni München. Dazu gibt es Musik aus mehreren Alben.



 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!