Das rote Mikro

Das rote Mikro: Adoleszenz in der Literatur, Teil 2

Sendetermin 14.02.2015 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Das „coming of age“ erlebt als Thema von Romanen gerade wieder eine Hochkonjunktur. Dem hat das Literaturhaus Graz in zwei Veranstaltungen im Jänner Rechnung getragen. Am zweiten Abend las die Wiener Journalistin Ela Angerer aus ihrem autobiografischen Debutroman „Bis ich 21“ war (Deuticke 2014) und Gabriele Kögl, die aus der Steiermark stammt, aus dem Roman „Auf Fett Sieben“ (Wallstein 2013). Beide Bücher wurden von der Kritik sehr gelobt.

Der Standard-Journalist Stefan Gmünder hielt einfühlsame und fundierte Einführungen und sprach mit den Autorinnen.

Wir bringen einen Teilmitschnitt der gut besuchten Veranstaltung.



Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!