Das rote Mikro

Da capo: Portrait des Musikers und Theaterregisseurs Sandy Lopičić

Sendetermin 05.12.2015 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Bekannt wurde er Ende der 90er Jahre mit dem Sandy Lopicic Orkestar, das von einem renommierten Worldmusic-Label unter Vertrag genommen wurde und vier Jahre lang europaweit auf Tour war. Daneben begann die zweite Karriere des Pianisten und Komponisten – am Theater. Der bulgarische Regisseur Dimiter Gotscheff holte Lopičić als musikalischen Leiter zu einigen Produktionen, 2003 wurde Lopicics erste eigenständige Inszenierung am Schauspielhaus Graz aufgeführt, seither inszeniert er an großen Bühnen in Österreich und Deutschland.


2007 gründete Lopičić die Formation Sandy Lopicic Superstvar (Super Sache, Super Ding), die 2014 das erste Album vorlegte: A Fist Full of Love.


Sandy Lopičić erzählt von seinem musikalischen Werdegang zwischen Stuttgart, Sarajewo und Graz, der Liebe zum Theater, dem Sitzen auf mehreren Stühlen, den Vorzügen des Akkordeons, von Balkan-Machos und seinem „ungeträumten“ Traum. Dazu gibt es Kostproben nicht nur aus A Fist Full of Love.


Erstausstrahlung: 16. Juni 2014


Links: Sandy Lopičić auf Wikipedia, Homepage von Sandy Lopičić, Sendung zum Nachhören

 

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!