Anarchistisches Radio

Beiträge gegen das Gefängnis

Sendetermin 10.03.2016 16:00 bis 17:00
U P S de en
Feature/Magazin

Verschiedene Beträge von und über Gefangene und gegen das Gefängnis

Interview mit Thomas Meyer-Falk
Sendung des Autonomen Knast Projekt Köln
Edition Irreversibel
 
Interview mit Thomas Meyer-Falk
Thomas ist seit 1996 weggesperrt und befindet sich seit 2013 in Sicherungsverwahrung. Schwerpunkt des Gespräches werden die sogenannten „Geborenen Verbrecher _innen„ sein. Thomas schreibt dazu:
„In der Kriminalistik gibt es in den letzten Jahren den Trend, sich intensiv mit genetischen und neurologischen Phänomen zu beschäftigen, also die Wurzeln für abweichendes Verhalten in der Biologie zu suchen – ob in den Genen, oder aber im Gehirn. Dadurch werden auch gesellschaftliche Konfliktfelder individualisiert, denn wo das Individuum mit seinen Genen und Hirnstrukturen verantwortlich ist für abweichendes Verhalten, braucht man sich um politische und soziale Ursachen nicht weiter zu kümmern.“ Download: Radioflora 2016 02 02 Di 18 - Interview Thomas Meyer-Falkradioflora_2016_02_02_Di_18 – Interview Thomas Meyer-Falk.mp3

 

Sendung des AKP (Autonomes Knast Projekt )Radio zum Thema: ‘Die Linke denkt nicht freiheitlich, auch sie denkt an Strafe und Knast…’

Das entsprechende Audiofile könnt ihr hier finden:
http://akpradio.podspot.de/post/widerstand-im-knast-und-widerstand-nach-…

Den Beitrag gibt es auch verschriftlicht unter: https://linksunten.indymedia.org/de/node/167113

Zur Website des AKP (Autonomes Knast Projekt): http://autonomes-knastprojekt.blogspot.com/

 

Edition Irreversibel – Broschüren und Bücher
editionirreversibel.noblogs.org

Lesung des Vorwortes der Broschüre ‘Die Suche nach dem richtigen Vernichtungsbau – Geschichte der Knastarchitektur’

Aus dem Selbstverständnis von Edition Irreversibel:

Wir wollen mit den Broschüren die wir herausgeben, Ideen verbreiten, die zu einer anarchistischen Revolution beitragen.

Unser Verlangen nach Freiheit, drängt uns dazu, zu experimentieren um aufständische irreversible Momente zu ermöglichen. Momente die unumkehrbar sind. Da für uns die Tat vom Wort und das Wort von der Tat nicht getrennt werden kann, sehen wir es als unabdingbar anarchistische Theorie zu verbreiten und anarchistische Projekte zu entwickeln.

Wir wollen, auch wenn viele zur Besänftigung blasen, zum Kampf und zur Revolte anstacheln.

Für die Anarchie

 


 

Information zur Sendereihe

Anarchistisches Radio
Gegeninformationen zu aktuellen Themen aus libertärer Sicht

Anarchie ist Ordnung ohne Herrschaft.

AnarchistInnen wollen eine herrschaftsfreie, gewaltlose Gesellschaft, in der Menschen miteinander leben können, ohne zu befehlen oder Befehlen folgen zu müssen.

Das Anarchistische Radio gibt es seit August 1998 (damals unter dem Namen Autonom – Anarchistisches Radio) durchgehend auf dem selben Sendeplatz, jeden Sonntag Abend zwischen 20.00 und 21.00 Uhr auf Radio Orange in Wien.

Zur Zeit teilen sich die Sonntag Abende mehrere Gruppen und Einzelpersonen auf. Es gibt so viele Projekte, Menschen mit Ideen, interessante Texte und Ereignisse bzw. Zu- und Umstände, über die es sich zu berichten lohnt.

Die Themenpalette ist recht breit, denn der Weg zur Anarchie umfasst notwendigerweise alle Aspekte des Lebens und Zusammenlebens. Es ist weniger das Thema, sondern vielmehr der Blickwinkel, aus dem es betrachtet und besprochen wird, der diese Stunde zum Anarchistischen Radio macht.

Eine Sendungsübernahme von Radio Orange, Wien.

Website: http://www.a-radio.net/


Teile diese Seite!