Das rote Mikro

Geschichten entstehen beim Schreiben: Monique Schwitter

Sendetermin 07.03.2016 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Die Schweizer Autorin hatte mit ihrem 2015 im Literaturverlag Droschl erschienenen Roman „Eins im Andern“ einen fulminanten Erfolg: Der Roman kam auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises, wurde ein Bestseller und schließlich wurde Monique Schwitter mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet. Die Jury würdigte den Roman als "facettenreiche Darstellung einer Liebesbiografie - kräftig, humorvoll und nachdenklich".

 

Monique Schwitter ist Graz seit der Zeit verbunden, als sie als junge Schauspielerin am hiesigen Schauspielhaus engagiert war. Auch ihre Karriere als Autorin nahm hier ihren Anfang. Im vergangenen November verbrachte sie einige Tage in der Stadt, um ihr Buch vorzustellen. Aus diesem Anlass führte ich ein langes Gespräch mit ihr. Was sie von ihrem Leben und Schreiben erzählte, ist in dieser Sendung zu hören.

 

Musik: Anna Ternheim „Separation Road“, Naked Version, Emarcy Records / Universal 2007

 

Links: diese Sendung nachhören , der Roman „Eins im Andern" im Literaturverlag Droschl, Monique Schwitters liest aus „Eins im Andern“, Monique Schwitter erzählt vom "Siebenstimmler" , Anna Ternheim auf wikipedia, Anna Ternheims Homepage

 

 

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!