Das rote Mikro

Da capo: Portrait des Bassisten Peter N. Gruber, Teil 2

Sendetermin 30.05.2016 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Vom Lärm der Welt zu Epikurs Garten

Peter Niki Gruber, ehemals Bassist der Gruppe Opus und später als Komponist und Kontrabassist tätig, veröffentlichte 2012 das Album „Ein ferner Garten. Es enthält Stücke für Kontrabass und Streichquartett, entstanden aus Freude am Experimentieren und am Beschreiten neuer Wege, 18 meist kurze Kompositionen voller Klangreichtum, manchmal sehr dynamisch, manchmal eher kontemplativ.


2012 ist ein zweistündiges Portrait entstanden, dessen 2. Teil heute zu hören ist. Peter N. Gruber erzählt von der Entstehung der Kompositionen, vom langen Weg zum fertigen Album, von überwundener Krankheit, grausamen Spielen und Novembermusik, und er gewährt Einblicke in seine Lebensphilosophie.


Musik: CD „Ein ferner Garten. Music for String Quartet“ von Peter N. Gruber & Frozen Fritz 4, doublebass records 2012, Vertrieb: Gramola

Links zum Nachhören: Sendung 1, Sendung 2, zum Lesen: die „Opus-Story“, Besprechung von „Ein ferner Garten“ bei nmz - neue musikzeitung: „Wild groovende, nah-ferne Gartenblicke mit Showdown“, zum Schauen: kurzer Film über P. N. Gruber

 

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!