Women on Air present: Globale Dialoge

Watch the Med-Alamphone. Eine selbstorganisierte Hotline für Geflüchtete, die auf dem Mittelmeer in Seenot geraten

Sendetermin 08.12.2016 08:00 bis 09:00
U F P de en
Feature/Magazin

Das Netzwerk Watch the Med-Alarmphone wurde 2014 von Aktivist_innen und zivilen Akteur_innen aus Europa und Nordafrika gegründet. Es bietet von Seenot betroffenen Menschen Unterstützung, Rettung zu mobilisieren und Hilferufe an Küstenwachen und umliegende Frachtschiffe zu senden. Gleichzeitig werden die Fälle dokumentiert und versucht auf die jeweiligen Verantwortlichen wie z.B. die Küstenwache Druck auszuüben. Das Alarmtelefon wird von Freiwilligen getragen, von denen viele bereits seit Jahren auf unterschiedliche Weise an den EU-Außengrenzen aktiv sind. Women on Air sprach mit Sonia und Moira, die über ihre Tätigkeit als Aktivistinnen bei Watch the Med-Alarmphone erzählten.

Weiterführende Informationen unter: http://www.watchthemed.net/
Sendungsgestaltung: Claudia Dal-Bianco und Klaudia Rottenschlager

 


 

Information zur Sendereihe

Women on Air present: Globale Dialoge
Solidarität ist weiblich und international

Die Redaktionsgruppe Women on Air wurde von ORANGE 94.0 und der Zeitschrift FRAUENSOLIDARITÄT ins Leben gerufen. Seit 2005 gestalten wir einmal wöchentlich die entwicklungspolitische Sendereihe Globale Dialoge. Darin berichten wir u.a. über internationale Frauenbewegungen und feministischen/queeren Aktivismus, werfen einen kritischen Blick auf die globalisierte Arbeitswelt und rücken das Kulturschaffen von Frauen in den Mittelpunkt – in Form von Reportagen, Beiträgen, Interviews, Veranstaltungsberichten, Live-Sendungen mit Studiogästen u.v.m.

 

Email: programmrat@helsinki.at
Website: http://noso.at/


Teile diese Seite!