Das rote Mikro

Anna Mitgutsch liest aus "Die Annäherung" und Dorothea Nürnberg aus "Unter Wasser"

Sendetermin 01.08.2016 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Anna Mitgutschs Romane gehören seit langem zum Kanon der österreichischen Literatur. Der zehnte, "Die Annäherung", im Frühjahr erschienen, erzählt die Geschichte einer schwierigen Vater-Tochter-Beziehung. "Ein großartiger Roman" ist noch das geringste Lob, das im Feuilleton deutschsprachiger Blätter zu lesen ist.


"Unter Wasser" ist der Titel des jüngsten Romans der gebürtigen Grazerin Dorothea Nürnberg, die eine starke Affinität zu Südamerika hat. Ihr Roman kreist um die Errichtung des ebenso gigantischen wie umstrittenen Wasserkraftwerks Belo Monte im Norden des Amazonasgebiets.

 

In dieser Sendung lesen beide Autorinnen aus ihren neuen Büchern. Der Germanist Günther Höfler spricht über Anna Mitgutschs Werk und Dorothea Nürnberg erzählt von ihrer Verbindung zu Brasilien und warum sie diesen Roman schreiben musste.

 

Links: Anna Mitgutsch, Rezensionen ihres Romans: ORF Fernsehen , Schweizer Fernsehen, Der Standard, vorwärts.de, literaturblatt.ch, weitere Besprechungen auf der Website vom Verlag Luchterhand, Dorothea Nürnberg, ihr Roman im Verlag Ibera 


Hier kann man die Sendung nachhören: http://cba.fro.at/series/das-rote-mikro-literatur

 

 

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!