onda-info

onda-info 419

Sendetermin 30.10.2017 07:30 bis 08:00
U P S de es
Nachrichten/Info

onda logoIn unserem ersten Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Recht auf Bildung in Bolivien. Die Escuela Ayllu Warisata, die Gemeindeschule von Warisata, wurde vor rund 80 Jahren an den Ufern des Titicacasees gegründet. Sie war die erste Schule für Indígenas in Lateinamerika. Seit 2010 ist die historische Gemeindeschule offizielles Vorbild für die Bildungspolitik in Bolivien.

Unser zweiter Beitrag führt uns zu den indigenen Shuar in Ecuador. Deren Land wurde hinter ihrem Rücken an ausländische Bergbau-Unternehmen verkauft. Als sich die Shuar dagegen zur Wehr setzten, schickte die Regierung das Militär in die Region. Wir waren vor Ort bei den kämpferischen Shuar-Gemeinden in den Bergen der Cordillera del Cóndor.

Doch zuvor kommen noch zwei Meldungen. In Argentinien wurde nach 78 Tagen die Leiche des verschwundenen Aktivisten Santiago Maldonado gefunden. Und in Mexiko hat sich María de Jesús Patricio Martínez, besser bekannt als Marichuy, als erste indigene Präsidentschaftskandidatin registrieren lassen.

Eine spannende halbe Stunde wünschen die Ondistas.

Information zur Sendereihe

onda-info
Lateinamerika-Magazin


onda, das sind Reportagen, Magazinsendungen und Features über alles, was die lateinamerikanische Welt bewegt: indigene Rechte und Frauenmorde in Mexiko ebenso wie queerer Cumbia aus Argentinien oder Ökotourismus in Costa Rica.

Dabei arbeitet onda eng mit lateinamerikanischen Korrespondent_innen und nichtkommerziellen Radionetzwerken aus dem gesamten Subkontinent zusammen.

Alte Radiohasen, Lateinamerika-Heimkehrer_innen, Erwerbslose und Nachwuchsjournalist_innen: es ist diese Mischung, die dafür sorgt, dass das Programm genau so bunt und hintergründig ist wie die Autor_innen selbst.

Mittlerweile senden etwa 40 Freie Radios im deutschsprachigen Raum das alle zwei Wochen erscheinende onda-info. Zudem liefert onda viele Hintergrundbeiträge, die – so wie das onda-info – aus dem Internet geladen werden können – kostenfrei, versteht sich!

 

Nachrichtenpool Lateinamerika
Email: programmrat@helsinki.at
Website: https://www.npla.de/


Teile diese Seite!