c/o

Flashmob: Shared City - Die gemeinsame Stadt [c/o Kunstlabor Graz und Modellschule Graz]

Sendetermin 13.07.2017 19:00 bis 20:00
P W de en
Feature/Magazin

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Flashmob - Stillstehen für bewegte Leben: Vom Ankommen, Weiterkommen und Gestalten des eigenen Lebens.

Da gibt es den Verein uniT / das Kunstlabor. Bildung, Tanz, Theater, Film. Gearbeitet wird mit Menschen. Aus dem Alltag heraus und in den Alltag zurück. Da wo geliebt, gelacht, gestritten und auch gekämpft wird. Seit Generationen und Geschlechtern schon: jung und alt, oben und unten, draussen und drinnen.

Dann ist da die Modellschule Graz. Ein Realgymnasium mit bildnerischem Schwerpunkt. Menschenbildung meint die Schule. Das Gestalten des eigenen Lebens und der Umwelt. Begreifen durch gemeinsames Gestalten. 

Jetzt haben das Kunstlabor und die Modellschule gemeinsam gestaltet: zwei Flashmobs in Graz. Mit Jugendlichen aus Asien, Afrika und Europa. Die einen sind in Österreich angekommen, die anderen sind hier aufgewachsen. Die jungen MigrantInnen lernen in der Basisbildung für ihren Einstieg in die Schule. Sie wollen dahin kommen, wo die SchülerInnen der Modellschule schon sind.

Da-Sein

Die Jugendlichen in der Basisbildung und der Modellschule, sie wollen ankommen, weiterkommen, Für ein gemeinsames Dasein haben die Jugendlichen den Flashmob gemacht. Öffentlich gezeigt, wir sind da, gemeinsam und doch verschieden, hier und jetzt, aber bald dort und da. Respektiert uns!

Im Studio und in der Stadt

Hamid-Reza, Hannah, Hossein, Melli und Paul
- Radio Gruppe
Amynata, Sinan, Yaqob
- TeilnehmerInnen des Flashmobs
Mona und Anna
- Mitarbeiterinnen von uniT
Jürgen
- Lehrer an der  Modellschule

Musik

Sookee - Working on Wonderland
Irie Révoltés - Allez!
State Radio - Democracy In Kind
Pj Harvey - The Community Of Hope

Zum Nachhören im Audioarchiv dre Freien Radios.

Das "LernKwa.tier" ist ein Projekt vom Kunstlabor Graz bei uniT. Die Sendung ist entstanden aus der Zusammenarbeit des Kunstlabor Graz bei uniT, der Modellschule Graz und Radio Helsinki. Bildungsangebote im Rahmen der Initiative "Zukunft.Bildung.Steiermark", "Bildung für junge Flüchtlinge" und "culture connected". Gefördert aus Mitteln des Land Steiermark und des Bundesministeriums für Bildung.

Fotos: Astrid Ranner und Edi Haberl / uniT


In Zusammenarbeit mit:

Universität Graz - Abteilung Zeitgeschichte: Zeitgeschichte in Radio, Oral History Seminar.

Verein Sozialprofil - Plattform für Entwicklung und Umsetzung von Ideen und Projekten.

Kunstlabor Graz - lernKwa.tier: Basisbildung und Pflichtschulabschluss für junge Erwachsene.

Erklärung von Graz - Für solidarische Entwicklung.

Sozialmedizinisches Zentrum Liebenau - Gedenkkultur

Mit Sendungsübernahmen von:

Welt im Ohr - Bildung, Forschung und Entwicklung (c/o Kommission für Entwicklung und Forschung)

Südnordfunk - Debatten und Stimmen aus dem globalen Süden (c/o iZ3w - Informationszentrum Dritte Welt)

Against the Grain - politische, soziale, kulturelle und ökonomische Analysen (c/o KPFA Berkeley)

Transom - Ein Lernraum mit neuen Stimmen und Arbeiten im Radio (c/o Atlantic Public Radio)

Scene on Radio -  Features und Reportagen aus dem sozialen Leben (c/o Center for Documentary Studies, Duke University)


Information zur Sendereihe

c/o
Freiraum, Werkstatt, Labor, Bühne, Lernraum


c/o ist gemeinsam gestaltetes Radio. Ein Freiraum, eine Werkstatt, ein Lernraum - ein Ort an dem Vieles entstehen und verbunden werden kann. Ein Freiraum, weil c/o offen ist, für Menschen, ihre Themen und Ideen. Eine Werkstatt, weil wir hier gemeinsam an Sendungen arbeiten. Ein Lernraum ist jede Sendung. c/o ist auch eine Adresse im Radio für jene, die Ideen haben aber keine eigene Sendung.

 

 

Walther Moser
Email: walt@mur.at


Teile diese Seite!