Das rote Mikro

Poetische Zugänge zur Welt

Sendetermin 13.03.2017 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Acht deutschsprachige Dichterinnen und Dichter lasen Ende Jänner im Literaturhaus Graz aus ihren jüngsten Lyrikbänden. Moderator war einer, dem das Genre von innen her vertraut ist: der Wiener  Germanist Michael Hammerschmid, der selbst Autor ist und unter anderem Gedichte schreibt.

 

Ausschnitte aus den zwei Abenden sind in dieser Sendung zu hören. Mit Ilma Rakusa (Zürich), Norbert Hummelt (Berlin), Ferdinand Schmatz, Robert Schindel , Michael Hammerschmid (Wien),  Petra Ganglbauer, Sonja Harter (Graz/Wien) und Christian Teissl  (Graz).



Bücher: Petra Ganglbauer: „wasser im gespräch“, Ed. Keiper 2016, Michael Hammerschmid: „nester“, Klever 2014, Sonja Harter: „landpartiestorno“, Ed. Keiper 2015 , Norbert Hummelt: „fegefeuer“, Luchterhand 2016, Ilma Rakusa: „impressum: langsames licht“, Droschl 2016, Ferdinand Schmatz: „das gehörte feuer – orphysche skizzen, Haymon 2016, Robert Schindel: „scharlachnatter“, Suhrkamp 2015, Christian Teissl: „stadtauswärts“, Berger 2016 (Neue Lyrik aus Österreich, Band 15)


Weitere Informationen auf der Website vom Literaturhaus Graz

 


 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!