Das rote Mikro

Ein Cello namens Heinzi. Portrait der Cellistin Sigrid Narowetz

Sendetermin 17.04.2017 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Sigrid Narowetz, 1983 in Amstetten in NÖ geboren, hat an der Anton-Bruckner-Uni in Linz zu studieren begonnen und das Studium an der Musik-Uni Graz abgeschlossen. Seit vier Jahren ist sie Mitglied des Grazer Opernorchesters und spielt daneben in ganz unterschiedlichen Ensembles: u.a. im klassischen Trio Charismax und in der Band Tuesday Microgrooves. Konzertreisen haben sie schon in viele Länder geführt, nach Frankreich, Skandinavien, Israel und in den fernen Osten.- Seit sechs Jahren unterrichtet Sigrid Narowetz an der Musikschule Bruck an der Mur.


Wie sie das alles unter einen Hut bringt und warum ihr Cello Heinzi heißt, erzählt sie in dieser Sendung. Dazu gibt es musikalische Kostproben von Charismax und Tuesday Microgrooves.


Live erleben kann man Sigrid Narowetz am 6. Mai in der Grazer Oper bei der Premiere von Bellinis "Norma", am 21. Mai mit den Gipsy Strings am Kunstmarkt in Leoben und am 31. August mit Tuesday Microgrooves in Fürstenfeld.





 

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!