Das rote Mikro

Fräulein Hona singt vielstimmig

Sendetermin 19.06.2017 20:00 bis 21:00
K de
Literatur

Als sie 2010 die Band gründeten, waren die Vorarlbergerinnen Kerstin Eckert und Melanie Künz, die Oberösterreicherin Hanna Schmid und die Wienerin Judith Prieler noch Studentinnen für Musiktherapie bzw. Rechtswissenschaften. Inzwischen haben die vier Freundinnen das Studium abgeschlossen und unter dem Namen Fräulein Hona zwei Platten veröffentlicht.


2013 erschien „The Ground Beneath Our Feet“, das durch die Natürlichkeit und Unbekümmertheit, mit der die jungen Frauen singen und eine große Anzahl von Instrumenten bedienen, auffiel. 2016 folgte „of circles and waves“. Das Musikmagazin mica bescheinigte dem Album „Gespür für eindringliche Melodien, hervorragendes und abwechslungsreiches Songwriting“, der Kultursender Ö1  lobte die gewitzten Arrangements.

 

Kerstin Eckert und Melanie Künz schildern den musikalischen Werdegang der Gruppe, erzählen von ihren Kolleginnen, von der Arbeit an ihren Songs, von Konzerten auf kleinen und großen Bühnen in Österreich und im Ausland, von Verzweiflungs- und Glücksmomenten und von ihren Träumen.




 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!