Das rote Mikro

Andrea Stift und ihr Roman "Die Stierin"

Sendetermin 11.02.2017 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Andrea Stift, geb. 1976 in der Südsteiermark, hat in Graz Germanistik und Sprachwissenschaften studiert, arbeitet in der Redaktion der Literaturzeitschrift „Lichtungen“ und publiziert seit zehn Jahren. Sie hat bisher sechs Bücher mit Prosa veröffentlicht, wurde mit etlichen Literaturpreisen ausgezeichnet und schreibt auch für Tageszeitungen, Literaturzeitschriften und Anthologien. Zudem ist sie als Herausgeberin tätig.

Ihr jüngstes Buch ist zugleich ihr zweiter Roman und trägt den ungewöhnlichen Namen „Die Stierin“. Inspiriert von einem Teil der alt-irischen Mythologie, deren Ursprünge über 2.000 Jahre alt sind, hat sie den Mythos um die Halbgöttin Maeve geschickt mit der Geschichte einer Frau von heute verknüpft.

 

Andrea Stift erzählt von ihrem Werdegang, spricht über die Arbeit an der „Stierin“ und liest einen Ausschnitt aus dem Roman.

 

 

Musik: CD Ireland, Chapell recorded Music Library, Marlowlynn Limited 1997, Loreena McKennitt: the wind that shakes the barley, Quinland Road Limited 2010

 

Bücher: Andrea Stift: Die Stierin, Roman, Kremayr & Scheriau 2017, „I love my shirt“, Anthologie, Hg. Wolfgang Pollanz, Edition Kürbis 2016, „Herübergeschrieben“, Anthologie, Hg. Gewaltschutzzentrum Steiermark, Edition Keiper 2015




Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!