Das rote Mikro

Neue Romane junger Autorinnen: Irene Diwiak und Sophie Reyer

Sendetermin 16.12.2017 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Zwei junge Autorinnen haben ihre neuen Romane im Literaturhaus Graz  vorgestellt. Die Steirerin Irene Diwiak hat aus ihrem Debut-Roman "Liebwies" gelesen, die Wienerin Sophie Reyer aus "Schildkrötentage". Ausschnitte aus den Lesungen sind in dieser Sendung zu hören.

Irene Diwiak, 1991 geboren und in der Weststeiermark aufgewachsen, ist quasi mit dem Schreiben und mit dem Theater aufgewachsen. Mit elf Jahren hat sie den ersten Literaturpreis gewonnen, weitere Auszeichnungen folgten fast im Jahresabstand. Ihre Theaterstücke wurden u.a. im Schauspielhaus Wien gezeigt, Kurzhörspiele im Deutschlandradio gesendet. Sie hat Prosatexte in Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht, einem Buch mit Erzählungen folgte nun der Roman "Liebwies", erschienen bei Deuticke.

Sophie Reyer, 1984 geboren, hat schon eine beachtliche Publikationsliste aufzuweisen. Neben mehreren abgeschlossenen Universitätsausbildungen in Österreich und Deutschland – darunter auch ein Kompositionsstudium – leitet sie seit einem Jahr gemeinsam mit Barbara Rieger das Wiener Institut für Schreibpädagogik. Vor kurzem promovierte sie zum Doktor der Philosophie. Ihr jüngstes literarisches Werk ist der Roman "Schildkrötentage", 2017 im Czernin Verlag erschienen.

Musik: Recursion mit Sängerin Ursula Reicher: "Sequences of Scenes", Edition 46 2015 + Temmel und Bakanic: "Araboroo", Session Work Records 2012

Links: die Autorinnen bei wikipedia: Irene Diwiak und Sophie Reyer, Rezension von "Liebwies" beim NDR und von "Schildkrötentage" im Kurier, Artikel über das Album "Araboroo" in der mica

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!