Panoptikum Bildung

Die Wahrnehmung der Vernichteten ermöglichen

Sendung am 16.03.2017 09:00 bis 10:00
U P S

Feature/Magazin

NS-Opferforschung in Kärnten am Beispiel sowjetischer Kriegsgefangener

Unter „Vernichtete“ sind die im „Dritten Reich“ ermordeten oder zugrunde gerichteten Menschen zu verstehen, die in Kärnten Opfer des NS-Regimes wurden. Der Ausdruck „Wahrnehmung der Vernichteten“ klingt zunächst paradox, da sich Abwesende, Ermordete, Vernichtete nicht mehr unmittelbar wahrnehmen lassen. Wahrnehmung, Erinnerung und Aufklärung kann jedoch durch Zeichen, Symbole, Installationen, Bilder, narrative Texte, künstlerische Darstellungen oder durch eine umfassende NS-Opferforschung ermöglicht werden.
Nach derzeitigem Forschungsstand wurden von 1938 bis 1945 rund 10.000 Menschen in und aus Kärnten zu Opfern nationalsozialistischer Gewalt. Stellvertretend für alle durch das NS-Regime Ermordeten in und aus Kärnten werden beim Mahnmal der Opfer für ein freies Österreich am Friedhof Annabichl/Klagenfurt die Namen von 3.175 Opfern angeführt. Die Genannten stammen aus insgesamt zwölf Staaten, die meisten aus dem heutigen Österreich und der früheren UdSSR. 1.204 Namen bezeichnen sowjetische Kriegsgefangene, die vor allem in den Lagern Wolfsberg und Spittal/Drau massenhaft ums Leben kamen. 883 der Namen erinnern an Opfer der NS-Euthanasie.

Im Studiogespräch erläutert der Sozialhistoriker Helge Stromberger seine Ergebnisse zur NS-Opferforschung mit besonderem Blick auf die zahlenmäßig größte Kärntner Opfergruppe, die sowjetischen Kriegsgefangenen.

Das Bildungsmagazin von Radio Agora

Eine Radiosendung von Heinz Pichler, Bildungsexperte der Arbeiterkammer Kärnten.

Übernahme von Radio Agora, Freies Radio Klagenfurt.


Panoptikum Bildung erhielt für die Sendung "Der soziale Grundwasserspiegel sinkt " den Anerkennungspreis 2015 in der Kategorie Radio, Journalismuspreis "von unten".

Alle Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/panoptikum-bildung

 

Heinz Pichler
Email: programmrat@helsinki.at

Programm derzeit
00:00  

Democracy Now!

01:00

Musikpool

06:30  

Die Neue Stadt

07:30  

VON UNTEN

Programmhinweise
    20.06. 07:30 - 08:00

VON UNTEN

WH: The first Gaypride was a Riot | #Yachtfleet gegen Kriminalisierung von Seenotrettung | Repression vor Start von Ende Gelände
[weiter]

    20.06. 09:00 - 10:00

Panoptikum Bildung

DIE KRAFT DER BEGRIFFE von A bis Z – Teil 2
[weiter]

    20.06. 12:00 - 12:30

VON UNTEN

WH: The first Gaypride was a Riot | #Yachtfleet gegen Kriminalisierung von Seenotrettung | Repression vor Start von Ende Gelände
[weiter]

    20.06. 19:00 - 20:00

c/o

Ein Tag in meinem Leben [c/o Volkshochschule Basisbildung]
[weiter]

    21.06. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Agrarförderungen für Tierfabriken und Schlachthöfe
[weiter]

    21.06. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Solecast with Mic Crenshaw (Wh.)
[weiter]

    21.06. 12:30 - 13:00

Radio AGEZ

40 Jahre Südwind - Teil 2 - Wdh.
[weiter]

    21.06. 18:00 - 19:00

MegaphonUni

Wohnraum und Staatsverweigerer
[weiter]

    22.06. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Von der Hallucination Company zum Solisten: Mario Berger, Gitarrist
[weiter]

    24.06. 06:30 - 07:30

Mit den Ohren lesen und schreiben

69. Sendung: Dramatisierte Texte aus der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN (Heft 157) auf Radio HELSINKI: Gabriele LANGMANTEL, Osw
[weiter]

    24.06. 07:30 - 08:00

onda-info

onda-info 462
[weiter]

    24.06. 11:00 - 12:00

c/o

Hörspielworkshop mit der Modellschule Graz
[weiter]

    24.06. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait Josef Klammer, Schlagzeuger und Elektronik-Pionier
[weiter]

    25.06. 13:00 - 14:00

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

WH: WH: LOVE MUSIC! HATE RACISM, FASCISM AND SEXISM!
[weiter]

Aktuelle Kommentare