Panoptikum Bildung

Kuba: Ausbeutung – Revolution – Blockade

Sendung am 25.05.2017 09:00 bis 10:00
U P S

Feature/Magazin

Teil 1: Reflexionen einer sozial-historischen Studienreise im Mai 2017

Als Kolumbus am 27. Oktober 1492 auf Kuba landete, traf er neben den Reizen der üppigen Natur auf friedliche und offenherzige Menschen. Doch bald darauf setzte eine Phase der kolonialen Herrschaft und Ausbeutung ein, vorerst über eine lange Periode durch Spanien und ab Jänner 1899 folgte die Okkupation Kubas durch die Vereinigten Staaten.

Die Befreiungskämpfe um die nationale Unabhängigkeit zählen ebenso wie die revolutionäre Bewegung gegen die Diktatur unter Fulgencio Batista zu bedeutenden historischen Etappen der kubanischen Gesellschaft. Die Zeit der „Sonderperiode in Friedenzeiten“ hat, nach der Auflösung der Sowjetunion und dem Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW), ab 1990 das Land in eine mehrjährige schwere Wirtschaftskrise versetzt. Doch das „Durchhaltevermögen unseres Volkes, die Intelligenz und Begabung unserer revolutionären Führung und der gerechte Charakter des Kampfes für die Unabhängigkeit“ (Castillo et.al. S.81) haben geholfen, dass sich Kuba, trotz permanenter Blockaden, wirtschaftlich-sozial-kulturell zu einer Republik entwickelte, die einen hohen „Index der menschlichen Entwicklung“ (UNDP) ausweist.

Im ersten Teil dieser Sendereihe erläutert der kubanische Reiseleiter Dr. Alberto Suzarte in einem Studiotelefongespräch zentrale Ereignisse der kubanischen Geschichte. Sie beginnen mit der kolonialen Phase, den Befreiungskämpfen und ihren zentralen Persönlichkeiten, den revolutionären Bestrebungen ab 1953 und schließlich mit dem Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft nach dem Erfolg der Revolution im Jahr 1959.

Literaturhinweis: Dagmar Castillo; Julio Cubría Vichot (2015): Die Geschichte Kubas kurz gefasst. Von Kolumbus zum 21. Jahrhundert. Verlag Editorial Capitán, San Luis.

Das Bildungsmagazin von Radio Agora

Eine Radiosendung von Heinz Pichler, Bildungsexperte der Arbeiterkammer Kärnten.

Übernahme von Radio Agora, Freies Radio Klagenfurt.


Panoptikum Bildung erhielt für die Sendung "Der soziale Grundwasserspiegel sinkt " den Anerkennungspreis 2015 in der Kategorie Radio, Journalismuspreis "von unten".

Alle Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/panoptikum-bildung

 

Heinz Pichler
Email: programmrat@helsinki.at
Website: https://www.facebook.com/panoptikum.bildung

Programm derzeit
01:00  

KAPUTT FM

03:00

Musikpool

06:00  

Singing Birds

07:30  

Between The Lines

Programmhinweise
    21.10. 08:00 - 09:00

Tag des feministischen Radios 2019

Feministisches Morgenradio (Radio Dreyeckland, Freiburg)
[weiter]

    21.10. 09:00 - 10:00

Tag des feministischen Radios 2019

RADIA Magazin - Aktuelle feministische und internationalistische Kämpfe (Radio LORA, Zürich)
[weiter]

    21.10. 10:00 - 12:00

Tag des feministischen Radios 2019

Konstruktionen von Männlichkeit und Frauenfeindlichkeit (Radio Corax, Halle)
[weiter]

    21.10. 12:00 - 13:00

Tag des feministischen Radios 2019

La Radio - buntes Mittagsmagazin mit Beiträgen aus feministischen Mediennetzwerken und -projekten (Radio Dreyeckland, Freiburg)
[weiter]

    21.10. 13:00 - 14:00

Tag des feministischen Radios 2019

das mensch - gender queer on air (Radio FREIRAD, Innsbruck)
[weiter]

    21.10. 14:00 - 16:00

Tag des feministischen Radios 2019

Feministische Magazinsendung (bermuda.funk, Mannheim)
[weiter]

    21.10. 16:00 - 17:00

Tag des feministischen Radios 2019

Frauen - Mode - Musik der 80er (Freies Radio Neumünster)
[weiter]

    21.10. 17:00 - 18:00

Tag des feministischen Radios 2019

genderfrequenz - umagaunan mit KAYA EXTENDED (Radio Helsinki, Graz)
[weiter]

    21.10. 18:00 - 19:30

Tag des feministischen Radios 2019

Wie und warum machst Du überhaupt Radio? (Radio blau, Leipzig)
[weiter]

    21.10. 19:30 - 20:00

Tag des feministischen Radios 2019

Kompliza – feministische Knastsendung (Radio LORA, Zürich)
[weiter]

    21.10. 20:00 - 21:00

Das rote Mikro

Da capo! Portrait Laura Winkler, Frontfrau von Holler My Dear
[weiter]

    21.10. 21:00 - 22:00

Tag des feministischen Radios 2019

Podiumsdiskussion vom Spektrum Festival zum Thema „Producer*innen“ (Radio T, Chemnitz )
[weiter]

    21.10. 22:00 - 23:00

Tag des feministischen Radios 2019

Feministische Beiträge rund um Lateinamerika (Onda Info)
[weiter]

    21.10. 23:00 - 01:00

Tag des feministischen Radios 2019

Radio Ironie Orchester - "durchblättern/to leaf through" (Radio Helsinki, Graz)
[weiter]

    22.10. 09:30 - 10:00

morgen

Grazer Müllfeste (Wdh.)
[weiter]

    22.10. 15:00 - 16:00

Radio DARC

#244 Diplom-Interessen-Gruppe
[weiter]

    22.10. 19:00 - 19:30

Tipping-Point

WH:Die Klimaredaktion, why tipping point?
[weiter]

    24.10. 10:00 - 11:00

7 shades of Grauko

Kennenlernen und Zusammenleben
[weiter]

    24.10. 19:00 - 20:00

c/o

Gitta Rupp & Wolfgang Walter - Engagement für Flüchtlinge // Livinus Nwoha vom Verein IKEMBA [c/o Seitenblicke von den Grenzen]
[weiter]

    25.10. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Veganer Hochleistungssport?
[weiter]

Aktuelle Kommentare