VON UNTEN im Gespräch

WH: Winterpause bei Von Unten: Sexarbeit

Sendetermin 10.01.2017 07:30 bis 08:30
F P S de
Nachrichten/Info

Die VON UNTEN-Redaktion macht eine Winterpause. Von 9.1. bis 13.1. hört ihr ausgewählte Beiträge aus der Sendereihe "Sex/Arbeit/Lust/Illusionen VER/KAUFEN - Vom Arbeitsalltag in den Lustwerkstätten" von Radio Orange Wien.

Hier kommen Sexarbeiter*innen selbst zu Wort. Aber auch Beschäftigte der Sexindustrie, Wissenschaftler*innen, Mitarbeiter*innen von NGO's, Aktivist*innen der Sexarbeiter*innenbewegungen, Kund*innen und Betreiber*innen werden Fragen beantworten und neue Perspektiven eröffnen.

Heute:
1. Hilfe zur Selbsthilfe – Renate Blum zur Tätigkeit von LEFÖ
LEFÖ wurde 1985 als Selbstorganisation südamerikanischer Migrantinnen gegründet. In Zusammenhang mit Sexarbeit wird angesichts des umfassenden Handlungsbedarfs allerdings nicht übertrieben nach Herkunft oder Geschlechtszugehörigkeit differenziert. Im Focus steht hier die Unterstützung auf dem Weg zu Selbstermächtigung und Selbstbestimmung von Sexarbeiter*innen.

2. Menschenrechte sind für alle gültig – Eva-Maria Burger zur Sexwork-Policy von Amnesty International
Amnesty International hat jüngst ein Positionspapier zur Sexarbeit präsentiert. Eva-Maria Burger, Präsidentin von AI Österreich, erläutert, weshalb für diesen Bereich eine eigene Policy notwendig ist, wie sie erarbeitet wurde und auf welchen Erkenntnissen sie beruht.
Website AI Position zum Schutz der Menschenrechte von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern
Website AI Policy and research on protection of sex workers’ rights

Projekt-Website: http://lustwerkstatt.at

 

Information zur Sendereihe

VON UNTEN im Gespräch
Ausführliche Interviews und Gespräche

Interviews und Gespräche der VON UNTEN-Redaktion und von Sendungsmachenden von Radio Helsinki sowie aus den Freien Radios.

Die VON UNTEN im Gespräch-Sendungen zum Nachhören findest du unter: https://cba.fro.at/series/von-unten-im-gespraech

 

VON UNTEN-Redaktion
Email: vonunten@helsinki.at


Teile diese Seite!