genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!

WH: Geschlechterwissen in Tageszeitungen | Rechte Frauen, Rechter Feminismus? IV mit Judith Goetz | Fanitfa

Sendetermin 17.10.2017 13:00 bis 14:00
F P Q de en
Feature/Magazin

Wir wiederholen heute die genderfrequenz-Ausgabe vom 8.11.2015 - angesichts einer bevorstehenden schwarz-blauen Regierung hört ihr von Judith Goetz welches reaktionäre Frauen*bild rechte und rechtskonservative Parteien vertreten und im Interview mit einer FANTIFA-Aktivistin wird beleuchtet wie wichtig es ist antifaschistische und feministische Ansätzen zusammenzudenken.

# Ihr hört den vierten und letzten Teil unserer Serie "Wissen und Geschlecht". Studierende der Karl-Franzens-Universität stellen dabei die Ergebnisse ihres soziologischen Forschungspraktikums vor. Dabei gehen sie von der Annahme aus, dass Geschlecht nicht angeboren ist, sondern gesellschaftlich und kuturell hergestellt wird. Heute geht es um österreichischen Tageszeitungen und welches Wissen über Geschlechter darin vermittelt wird.

# Die Politik- und Literaturwissenschaftlerin Judith Goetz war am Mittwoch, den 4. November in Graz und hat im Frauenservice einen Vortrag mit dem Titel "Rechte Frauen - Rechter Feminismus?" gehalten. Wir haben Judith Goetz vor dem Vortrag getroffen und ein Interview mit ihr geführt.
Judith Goetz ist Mitglied bei FIPU - Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit, ihre Forschungsschwerpunkte sind Rechtsextremismusforschung und Genderforschung.

# Passend zum Thema bringen wir einen Beitrag von RadioZ Nürnberg "Zur Aktualität von Fantifa-Konzepten": Die Blütezeit der Fantifa (feministische antifaschistische Aktion) Bewegung in den 1990er Jahren ist lange vorbei, doch spätestens seit dem Erscheinen des Buches "FANTIFA – Feministische Perspektiven antifaschistischer Politiken" wurden die Stimmen wieder lauter, die ein Zusammendenken von antifaschistischen und feministischen Ansätzen fordern. Über die Aktualität von Fantifa-Konzepten hat Helen Vierkötter mit Alex, Queerfeministin und Referentin zum Thema Fantifa, gesprochen.

http://www.edition-assemblage.de/fantifa/

 

Information zur Sendereihe

genderfrequenz - sozialpolitisch, feministisch, unbeugsam!
Geschlechterpolitische Beiträge der genderfrequenz-Redaktion

Die genderfrequenz-Redaktion ist ein offenes Kollektiv. Wenn du Interesse an queer-feministischen Themen hast und gerne Radiomachen möchtest, melde dich bei uns per Mail: genderfrequenz[at]gmx.at

Den genderfrequenz Podcast findest du unter: http://cba.fro.at/series/966

genderfrequenz auf FB: https://de-de.facebook.com/genderfrequenz/


"Umagaunan mit Kaya" ist die queer-feministische Kolumne für deine Alltagsgeschichten der genderfrequenz.


"In unserem Alltag begegnen uns oft Diskriminierungen und Unterdrückungen, weshalb wir euch dazu aufrufen, eure Alltagsgeschichten an uns zu schicken. Wir sind der Meinung, dass niemand alleine einen Weg finden muss, damit umzugehen. Dabei ist es egal, ob es sich um Sexismus, hate speech (hassrede), Rassismus, Diskriminierungen aufgrund einer Behinderung oder deines Aussehens handelt. Wir freuen uns natürlich auch über positive Nachrichten, wenn du Handlungsmöglichkeiten für dich entdeckt hast oder Erfahrungen weitergeben möchtest."


Du hast etwas selbst erlebt, gesehen, davon gehört oder gelesen, was du gerne mit den Kayas teilen möchtest? Dann schreib uns auf unserer 
Facebookseite eine PM, eine Mail an umagaunanmitkaya[at]riseup.net oder wirf deine Geschichte ins Postkastl des Funkhaus in der Schönaugasse 8, 8010 Graz.
                                

 

genderfrequenz Redaktion


Teile diese Seite!