Das rote Mikro

Nava Ebrahimi und ihr Roman "Sechzehn Wörter"

Sendung am 16.07.2018 20:00 bis 21:00
K

Hörspiel/Literatur

Nava Ebrahimi, geb. 1978 in Teheran, in Deutschland aufgewachsen, lebt seit einigen Jahren in Graz. Für ihren ersten Roman "Sechzehn Wörter" wurde sie mit dem Österr. Buchpreis 2017 in der Kategorie Debüt ausgezeichnet.

Der Roman erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die als kleines Kind aus dem Iran nach Deutschland gekommen ist. Mona ist findet sich schnell zurecht, erlebt aber, dass es nicht einfach ist, wenn man mit oder zwischen zwei Kulturen aufwächst und in keiner der beiden Welten richtig zuhause ist. Zudem ist Monas Familiengeschichte von einem gut gehüteten Geheimnis geprägt, dem sie erst als Erwachsene auf die Spur kommt.

Nava Ebrahimi liest drei Ausschnitte aus ihrem Roman und schildert ihren Werdegang. Sie erzählt von ihrer persischen Großmutter, deren Witze ins Buch Eingang gefunden haben, dem Bild, das man sich in Europa vom Leben der Frauen im Iran macht und das sich von ihren eigenen Erfahrungen z.T. eklatant unterscheidet, und von der Entstehungsgeschichte ihres Buches.

Musik: Sehrang Dar Lahze, Lotus Records 2014 + Alizadeh Tonbak & Daf, ohne Label, 2010

Weiterführende Links: Nava Ebrahimi liest aus "Sechzehn Wörter": Video. Sehrang besteht aus Golnar Shahyar (voc), Mahan Mirarab (git) und Shayan Fathi (perc). Artikel über das Trio: So klingt die persische Seite des Jazz

 

 

Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic

Programm derzeit
10:30  

Hotel Passage

12:00

VON UNTEN im Gespräch

WH: Schüsse vor dem Parlament - 100 Jahre 1.Republik und die unvollendete soziale Revolution in Österreich

13:00  

das mensch. gender_queer on air

14:00  

Probebühne

Programmhinweise
    20.11. 13:00 - 14:00

das mensch. gender_queer on air

internationaler tag gegen faschismus und antisemitismus mit claudia globisch (09.11.2017)
[weiter]

    20.11. 17:00 - 18:00

FROzine

Linz ist Donnerstag | Neue Musik im öffentliche Raum, Sendung vom 14.11.2018
[weiter]

    20.11. 19:00 - 20:00

Blues Up

Wiederholung! Blues UP: Piano Blues!
[weiter]

    20.11. 20:00 - 21:00

tramina FM

crossroads-festival 2018
[weiter]

    20.11. 21:00 - 22:00

Gegenwart On Air

GEWALT
[weiter]

    21.11. 07:30 - 08:30

FROzine

WH: Linz ist Donnerstag | Neue Musik im öffentliche Raum, Sendung vom 14.11.2018
[weiter]

    21.11. 11:00 - 12:00

Querbeet

Querbeet mit Musik durch "Briefe für die Ewigkeit"
[weiter]

    21.11. 12:00 - 13:00

FROzine

WH: Linz ist Donnerstag | Neue Musik im öffentliche Raum, Sendung vom 14.11.2018
[weiter]

    21.11. 15:00 - 15:30

radio%attac

817. radio%attac – Sendung, 19. 11. 2018
[weiter]

    22.11. 10:00 - 11:00

7 shades of Grauko

Anno 1918 (Whd.)
[weiter]

    22.11. 19:00 - 20:00

Weiblich, migriert, unsichtbar - Zur Verdrängung von Migrantinnen und geflüchteten Frauen aus dem öffentlichen Raum

Sondersendung
[weiter]

    23.11. 08:00 - 09:00

Tierrechtsradio

Fasanjagd in der Steiermark
[weiter]

    23.11. 11:00 - 12:00

Hannas bunte Kommode

Lou Marin und Christian Berger im Gespräch auf der Frankfurter Buchmesse 2018 (Wh.)
[weiter]

    23.11. 17:00 - 17:30

Kraftwerksfunk

grazERZÄHLT: über alte und neue Gschichten von und aus der Mur
[weiter]

    23.11. 18:00 - 19:00

1h

Erfolg
[weiter]

    23.11. 19:00 - 20:00

Die Neue Stadt

Cambium - Leben in Gemeinschaft
[weiter]

    24.11. 11:00 - 12:00

Das rote Mikro

Neues Album von Matthias Forenbacher
[weiter]

    25.11. 08:00 - 09:00

Klassik am Sonntag

Adventkonzerte
[weiter]

    26.11. 09:00 - 09:30

Schulradiotag 2018

Begrüssung zum Schulradio 2018
[weiter]

    26.11. 09:30 - 10:00

Schulradiotag 2018

SchülerInnenvertretung – schon einmal gehört? [Radio FREEQUENNS / Liezen]
[weiter]

Aktuelle Kommentare