Das rote Mikro

Da capo! Portrait der Sängerin Laura Lenhardt

Sendetermin 05.05.2018 11:00 bis 12:00
K de
Literatur

Sie 28 Jahre alt, stammt aus Weimar und kam 2011 nach Graz, weil ihre Berliner Gesangslehrerin ihr die Grazer Musik-Uni als „die derzeit beste in Europa“ empfohlen hat. Das Jazz-Gesangstudium schloss Laura Lenhardt 2016 ab; ihren Master möchte sie an einer anderen Uni machen.
In letzter Zeit hatte sie zwei Bandprojekte: das international zusammengesetzte Quintett MOYA und ab 2014 das Duo Amenda mit dem mehrfach ausgezeichneten brasilianischen Gitarristen Marco Antonio da Costa. Da Costa hat ebenfalls in Graz studiert.

Laura Lenhardt erzählt von ihrem Werdegang, den Tourneen mit dem Jazz-Chor „Young Voices Brandenburg“, der Lyrikerin Hilde Domin, deren Gedichte sie zu manchem Songtext inspiriert haben, der Zusammenarbeit mit da Costa und ihrer Musik. Dazu gibt es Kostproben aus dem Album Melodias Soltas von Aïmenda, das 2016 erschienen ist.

Aktualisierte Fassung einer Sendung vom Juni 2016.

Links:
Laura Lenhardt und ihre Berliner Band MOYA, mit dem Grazer Ensemble MOYA im Generalihof und mit dem Duo Amenda in der Jazzwerkstatt Graz (2016)

 

 

Information zur Sendereihe

Das rote Mikro
Die wöchentliche Literatur-Schiene bei Radio Helsinki

In "Das rote Mikro" bringt Barbara Belic akustische Portraits von renommierten und aufstrebenden AutorInnen und MusikerInnen; fallweise bearbeitete Lesungsmitschnitte. Der Schwerpunkt liegt auf KünstlerInnen, die aus der Steiermark stammen, hier studiert haben oder in einem steirischen Verlag bzw Label veröffentlichen.

 

Barbara Belic


Teile diese Seite!